Beach Life - Mitten im Paradies

26. Juni 2019

Neben Stadt und Berg, bietet Kolumbien natürlich auch Strand und Meer. Wir besuchten Nuqui an der südpazifischen Küste! Nebst einer paradiesischen Landschaft mangelt es dort auch nicht an möglichen Aktivitäten: Fischen, Kajaken, Barfuss-Wandern oder Kokosnuss-Schnitzen.

Fotos: Rainer Eder

E-Commerce, Office Zürich
Frohnatur und Weltenbummlerin

Als wir mit dem kleinen Propellerflugzeug die letzte Kurve über dem dichten kolumbianischen Dschungel fliegen und auf der holprigen Landebahn von Nuquí landen, liegt Abenteuer in der Luft. Tropische Hitze schürt meine Vorfreude auf Strand, Palmen und Meer. Das kleine Paradies auf Erden, die El Cantil Eco Lodge, erreichen wir per Schnellboot.

Das Meerwasser ist warm und macht Lust auf den ersten Spaziergang. Natur pur, wohin das Auge schweift. Hier grenzt das Meer direkt an den dichten Dschungel. Es gibt keine Strassen. Nur ab und zu einen Süsswasserlauf, der sich aus dem dichten Grün schlängelt und ins Meer mündet. Unser Guide Jin, bunt gekleidet und ein ebenso fröhliches Gemüt, zeigt uns, wie sich eine Kokosnuss mit Machete öffnen lässt. Wir staunen ab seiner Flinkheit und der Geschwindigkeit.

Wir geniessen das Paradies in vollen Zügen. Umgeben von Palmenstränden, Pflanzen in den unterschiedlichsten Farben und herzlichen Menschen lassen wir es uns gut gehen. Die Abgeschiedenheit des Örtchens hat seine Wirkung. Wir schalten alle einen Gang zurück, lesen viel, erkunden die Umgebung und bestaunen die Vielfalt der Natur.
Am nächsten Tag besuchen wir eine Schildkröten-Auffangstation. In einem der Schildkrötennester hat das Schlüpfen begonnen. Es ist tief berührend, diesen kleinen Wesen bei den ersten watscheligen Schritten begleiten zu dürfen. Die Bewunderung am Strand ist gross, während sich über 70 Mini-Schildkröten ihren Weg ins Meer erkämpfen. Einfach ein unvergessliches Erlebnis.
Am Nachmittag schnappen wir uns alle eine Kajak und werfen uns in die Wellen. Wir haben den Strand für uns alleine, juchzen und kreischen und haben ein riesen Gaudi.
Am dritten Tag wird gefischt. Das ist jedenfalls unser Ziel und wir erreichen dieses auch ziemlich schnell. Weil wir unterwegs Wale sichten, formulieren wir unser Ziel etwas um und unternehmen spontan eine Whale-Watching-Tour draus.
Mehrere Buckelwale hieven sich mit kraftvollen Flossenschlägen aus dem Wasser und plantschen seitlich zurück. Ich kann mein Glück gar nicht fassen - wir sind alle total aus dem Häuschen.
Diese drei Tage am Strand waren der Wahnsinn. Beach Life pur. Mit allen Facetten was die Natur zu bieten hat. Ich bin sehr dankbar, durfte ich all diese fantastischen Momente erleben.

Kolumbien ist im Sommer 2018 bei Transa überall präsent. Hier findest du viele weitere Informationen zum Land und zur Reise: www.transa.ch/kolumbien

Diese Reise entstand dank freundlicher Unterstützung von folgenden Partnern.