Engagement in den nachgelagerten Prozessen

1. August 2019

Wir wollen, dass Du möglichst lang Freude an deinem neu erworbenen Gegenstand hast. Erfahre hier, wie wir uns für eine lange Nutzung deines Produktes engagieren und was du beitragen kannst, deinen Einkauf so nachhaltig wie möglich zu gestalten.

Fotos: Ruedi Thomi, RedGun

Projektleiter Engagement, Office Zürich
Mit viel Engagement auf dem Bike unterwegs
Grundsätzlich können wir zwei Arten von Kundinnen und Kunden unterscheiden: Diejenigen, die sich beispielsweise anhand unserer Publikationen oder auf unserer Webseite schon intensiv mit ihrem Wunschprodukt auseinandergesetzt haben und recht genau wissen, was sie wollen. Die anderen haben eine vage Vorstellung und verlassen sich im Findungsprozess ganz auf unsere kompetenten Mitarbeitenden in den Filialen. Dabei gibt es kein richtig oder falsch, denn beide Gruppen möchten die jeweils beste Ausrüstung für ihre bevorstehende Reise oder das nächste Abenteuer finden. Wir legen extrem viel Wert auf Kompetenz und Glaubwürdigkeit unserer Mitarbeitenden. So stellen wir sicher, dass du mit dem richtigen Produkt für dein nächstes Outdoor-Projekt aus unserer Filiale läufst. Egal, wie gut Du dich schon vorbereitet hast. 

Schritt 1

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem möglichst langen Produkteleben ist die Vorbereitung von dir. Du solltest dir genau überlegen, welche Ansprüche du an ein bestimmtes Produkt hast. Nur Ausrüstung, die von dir später auch oft und gerne eingesetzt werden, sind "nachhaltige" Produkte. Passt die Grösse oder der Schnitt des Kleidungsstücks nicht ganz genau? Drückt der Bikehelm doch etwas am Kopf? Produkte, die deshalb ungenutzt bleiben, sind unnötig, teuer und wurden mit viel Ressourceneinsatz umsonst produziert. Diese Überlegungen kannst du dir vorab selbst machen und sie mit unseren Mitarbeitenden in den Filialen noch weiter ausbauen oder du machst den ganzen Prozess direkt bei uns. So oder so sind wir in diesem Prozess für dich da und unterstützen dich darin, die perfekte Ausrüstung zu finden.

Schritt 2

Der zweite Schritt zu einem langen Produkteleben ist der richtige Umgang und die Pflege. Denn je länger ein Produkt am Leben und im Einsatz ist, desto kleiner fällt sein ökologischer Fussabdruck aus. Wir versuchen deshalb, während allen Lebensphasen deines Produktes mit verschiedenen Massnahmen sicherzustellen, dass dieses so lange wie möglich in Gebrauch bleiben kann. Vieles wird heute einfach weggeworfen und ersetzt, obwohl es repariert oder wiederverwertet werden könnte. Wir finden, das muss nicht sein und bieten eine Reihe von Dienstleistungen im Bereich Pflege und Reparatur an.
Bist du an weiteren Informationen im
Bereich Engagement interessiert?