Tristans Liebling: Pokeboo Lightweight Gummistiefel

13. September 2022

Transianer Tristan hat beim Wanderfischen im Glarnerland statt einer schweren Watthose den leichten Pokeboo Lightweight Stiefel eingepackt und ihn ausführlich ausprobiert. Das Ergebnis: trockene Füsse und hautnahes «Schlammgefühl».

Fotos: Tristan

Kundenservice, Filiale Markthalle Bern
Hat eine Passion für alpines Fischen
Der komfortable Pokeboo Lightweight Boot ist mit seinem kleinen Packmass ein Garant für trockene Füsse bis zur Wade. Mir hat das Tragen von Gummi- beziehungsweise Naturkautschuk-Stiefeln noch nie so viel Spass gemacht! Denn dafür, dass es sich um einen Gummistiefel handelt, gibt er gerade wegen seines minimalistischen Designs eine fast schon elegante, auf jeden Fall aber keine schlechte Figur bei vielen Aktivitäten ab: Beim Durchqueren von kleineren Fliessgewässern, beim Wandern, nassen Spaziergängen, beim Fischen, an schlammigen Openairs oder einfach dann, wenn Hudelwetter ist.

Test an den Glarner Bergbächen

Für meine Wanderfischen-Ferienwoche hatte ich seit geraumer Zeit den Pokeboo Lightweight Boot im Visier. Als leidenschaftlicher Fischer schätze ich trockene Füsse und ein funktionales Produkt.  Das Anziehen des Pokeboo gestaltet sich als angenehm leicht, dank des komfortablen Innenmaterial und Socken. Im Nu ist der Kordelzug angezogen und der Stiefel einsatzbereit. Der Pokeboo läuft sich ebenso gut, wie er sich beim Anziehen anfühlt. Ich geniesse die ersten Schritte in kleinen Test-Sumpflöchern förmlich. Man fühlt die Nässe und den Schlamm hautnah, der Schuh ist jedoch zu hundert Prozent dicht. Hautnah spürt man auch die Umgebungstemperatur oberhalb der Laufsohle, sobald man Wasserkontakt hat. Für das Überqueren von Bächen empfiehlt sich hier eine Neopren-Socke.

Das Laufprofil ist simpel, aber dennoch griffig und mit der Barfusssohle läuft man automatisch feinfühliger. Ich schätze die unterstützende Funktion von Einlagesohlen, wie zum Beispiel jene von Sidas. Sie werten in meinem Fall den Komfort und die Schuhsohle des Pokeboo auf, gerade für eine längere Tragdauer. Die Grösse des Stiefels sollte daher so gewählt werden, dass er auch mit Alternativsohlen und Socken beim Tragen nicht drückt.

Ein (pflege)leichter Begleiter

Anders als klobige Gummistiefel ist der Pokeboo ein Leichtgewicht: Zusammengerollt etwa so gross wie eine Trinkflasche, gerade mal 542 Gramm schwer und einen Transportsack gibt’s mit dazu. Der Pokeboo ist aus Naturkautschuk gefertigt und verträgt keine chemischen Putzmittel. Das ist auch nicht nötig, denn jeglicher «Naturdreck» ist mit einem Lappen rasch abgewischt. Am längsten lebt der Pokeboo durch umsichtiges Tragen und eine trockene Lagerung.

Lust auf weitere spannende Inhalte?
In unserem Blog findest du Inspiration, Tipps und Aktuelles aus der Welt von Transa.