Compeed

Firmenportrait

Wenn Schuh und Fuss aneinander reiben, entstehen schnell wunde Stellen oder Blasen. Sie sind nicht nur unästhetisch, sondern verursachen auch Schmerzen. Hier hilft COMPEED und unterstützt die Wundheilung der Haut zuverlässig.

Die COMPEED Technologie der feuchten Wundheilung wurde ursprünglich für Krankenhäuser entwickelt. Heute sind die bei Transa erhältlichen Pflaster für viele Verbraucher die erste Wahl bei kleinen Hautverletzungen. COMPEED Pflaster basieren auf der einzigartigen Hydrokolloid-Technologie, die die hauteigene Feuchtigkeit nutzt, um die Wundheilung zu unterstützen. Das Ergebnis: Kleine Blessuren heilen schneller ab und die Haut kann sich optimal regenerieren. 

Diesen Produktvorteil haben klinische Tests bewiesen. Zudem lindern die Pflaster den Schmerz sofort und sind wasserfest sowie schmutz- und bakterienabweisend. 

COMPEED ist im Vertrieb der Johnson & Johnson GmbH. Das Unternehmen ist die deutsche Tochter des gleichnamigen globalen Konzerns. Mit rund 118.000 Mitarbeitern in mehr als 250 Firmen zählt Johnson & Johnson zu den weltweit grössten Unternehmen der Gesundheitsfürsorge. 

Johnson & Johnson ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in New Brunswick im US-Bundesstaat New Jersey. Johnson & Johnson wurde vor mehr als 125 Jahren gegründet. Seitdem hat Unternehmen neue Ideen und Produkte entwickelt, welche die Bedingungen für Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen verändert haben. Über Generationen hinweg haben die Mitarbeiter jede Erfindung, jedes Produkt, jeden Durchbruch vorangetrieben. Ihre Motivation: das Leben der Menschen zu verbessern. 

+Hauptsitz und Fertigung

Hauptsitz/ Fertigung in:
Haupsitz: 410 George Street, New Brunswick, NJ 08901, USA

+Produktionsbedingungen

Das Wohlbefinden der Mitarbeiter liegt Johnson & Johnson am Herzen. Um ihre Gesundheit aktiv zu fördern, bietet das Unternehmen zahlreiche Angebote an. Die Services reichen von der mobilen Massage über Sportprogramme und Sicherheitstrainings bis hin zu einem jährlichen Gesundheitstag mit kostenlosen Gesundheitschecks. Für eine gesunde Work-Life-Balance haben ihre Mitarbeiter darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten, ihre Arbeit ihren Bedürfnissen entsprechend zu gestalten. Dazu zählen flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle und Jobsharings sowie Sabbaticals.

+Nachhaltigkeit

Seit Gründung von Johnson & Johnson ist Corporate Social Responsibility fester Bestandteil der Unternehmensidentität. Die Grundlage dafür ist das Credo, in dem sie bereits 1943 ethische Grundsätze verankert haben. Im regelmässig erscheinenden Nachhaltigkeitsbericht von Johnson & Johnson dokumentiert das Unternehmen sein vielfältiges internationales Engagement (in englischer Sprache). Das Unternehmen fördert ausgewählte Organisationen und Projekte mit Finanzierungshilfen und Produktspenden und mit seiner eigenen Arbeit. Auch in der Schweiz ist das amerikanische Pharmazie- und Konsumgüterhersteller aktiv. 

Das Projekt „Aktives Altern“ der Stiftung RADIX mit Unterstützung des Johnson & Johnson Campus Switzerland fördert die Mitwirkung der Älteren auf mehreren Ebenen und unterstützt Projekte, die ihre Lebensqualität erhöhen. Ziel ist es, Gesundheits- und Sozialdienste in den Kommunen zu verbessern, älteren Menschen Zugang zu bedarfsgerechter Versorgung zu verschaffen und ihre Beziehungen in der Gemeinde zu beleben. Senioren können sich zum Beispiel direkt in Gremien engagieren oder ihr Wissen in Kultur- und Bildungseinrichtungen an Jüngere weitergeben.

Derzeit gehen die ersten Projekte in die Planung. In einem Viertel in Zürich konzipieren die Bewohner des angrenzenden Altersheims einen Fitnesspfad. Im Kanton Graubünden und in Gemeinden in Südtirol entsteht ein Mitwirkungsprojekt zu gesundem Lebensstil.       

Earthwards™: 
Um den ökologischen Fussabdruck ihrer Produkte weiter zu verringern, hat das Unternehmen 2009 das Earthwards™-Siegel eingeführt. Einmal im Jahr werden intern Produkte ausgezeichnet, die über eine mindestens zehnprozentige Verbesserung in drei der folgenden Bereiche verfügen:

  • Materialeinsatz
  • Verpackungsreduzierung
  • Reduzierung des Energieverbrauchs
  • Abfallreduzierung
  • Reduzierung des Wasserverbrauchs
  • Positive gesellschaftliche Auswirkung
  • Produktinnovation

​2011 erhielt Johnson & Johnson in Deutschland die Auszeichnung für die Marke O.B.®, die in den Kategorien Verpackung, Energie und gesellschaftlicher Beitrag punkten konnte: Die Kartonverpackungen sind 100 Prozent recyclebar. Das O.B.® Werk in Wuppertal reduzierte seinen Kohlendioxidverbrauch innerhalb von zehn Jahren um rund ein Drittel. Und die Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. ehrte das O.B.® Schulprogramm zur Aufklärung mit dem Comenius EduMedia Siegel 2012.

Geld- und Produktspenden
Johnson & Johnson half mehr als 700 gemeinnützigen Organisationen weltweit.

Wasserverbrauch
Zwischen den Jahren 2000 und 2010 nutzte Johnson & Johnson wesentlich weniger der wertvollen Ressource in Produktion und Verwaltung.

CO2-Emissionen
Auf dem zwischen 2000 und 2010 erreichten Erfolg ruht sich Johnson & Johnson nicht aus. Das Ziel bis 2020: erneut 20 Prozent weniger CO2-Ausstoß.

Klimaschonend wachsen: Die weltweiten Umweltziele von Johnson & Johnson bis 2015

  • 10 Prozent weniger Abfall
  • 10 Prozent weniger Wasserverbrauch
  • 50 Megawatt Strom insgesamt aus erneuerbaren Quellen
  • 20 Prozent weniger CO2-Ausstoß der Produktionsstätten im Vergleich zu 2010 (bis 2020)
     

​Mehr Infos zum Engagement der Johnson & Johnson AG: Nachhaltigkeitsbericht

Grösse
Geschlecht
Farbe
zur Produktseite

Blasenpflaster Medium

Compeed Blasenpflaster Medium für die Behandlung von grossen Blasen /...

CHF 11.90
zur Produktseite

Ballenschutz Pflaster

Compeed Halluxpflaster / und Ballenschutz Pflaster.Ein Halluxpflaster umschliesst den...

CHF 11.90
zur Produktseite

Compeed Anti Blasen Stick

Compeed Anti-Blasen Stick Schützt unsichtbar vor Blasenbildung an strapazierten...

CHF 11.90
zur Produktseite

Blasenpflaster für die Zehen

Compeed Blasenpflaster für die Zehen.Compeed Blasenpflaster werden direkt auf die...

CHF 11.90