Eco SouLife

Firmenportrait

Die EcoSouLife Gründer Gal und Sharon Benjamin waren vom Enthusiasmus ihres ältesten Sohnes inspiriert. Er gab sich bei der Mülltrennung im Haushalt grösste Mühe und wollte den negativen Effekt von Plastik auf die Ökosysteme unseres Planeten reduzieren. Die Passion ihres Sohnes erhöhte ihr eigenes Bewusstsein für das Thema Umwelt. Gal und Sharon begannen mit der Kreation von Produkten ohne Kunststoff. Nach Jahren intensiver Forschung und einiger Investitionen in die Entwicklung von Materialien entstand EcoSouLife. Sie produzieren biologisch abbaubares Geschirr und Besteck, sowie Becher, Schüsseln, und Küchenutensilien aus natürlichen Rohstoffen wie Bambus, Weizen, Reis, Palmblätter oder Maniok. Sie verrotten viel schneller als herkömmliche Produkte, die auf Erdöl basieren. EcoSouLife bezeichnet sich selber als Leader in Sachen nachhaltiger Konsumproduktion. Der Firmenname ist gleich auch die Philosophie: «With ECO & SOUL, you get LIFE» (in Deutsch: Mit Ökologie und Seele bekommst du Leben). ECO: EcoSouLife trägt Sorge zur Umwelt und möchte mit ökologischen Produkten zu einer positiven Entwicklung beitragen. SOUL: Handeln mit Seele. Nichts, was EcoSouLife macht, soll schädlich für die Umwelt schädlich sein. LIFE: Um die Zukunft positiv zu beeinflussen sollen die Produkte von EcoSouLife für jeden auf der ganzen Welt zugänglich sein und Teil des täglichen Lebens werden. Heute verkauft das Unternehmen seine Produktlinie für nachhaltige Haushaltartikel und Outdoor-Produkte auf der ganzen Welt. EcoSouLife unterstützt Bauern, damit sie agrarwirtschaftliche Abfälle wie Mais-, Weizen- oder Reishülsen, Bambusfasern oder heruntergefallene Palmblätter weiterverwenden werden können. Ein weiteres Ziel von EcoSouLife ist, die Produkte für möglichst viele zugänglich und erschwinglich zu machen. Die Firma liefert bereits in über 45 Länder.

+Hauptsitz und Fertigung

Hauptsitz:
EcoSouLife Australia
13 Edinburgh St
Oakleigh South VIC
3167 Australien

Fertigung in:
China, Indien

+Produktionsbedingungen

EcoSouLife arbeitet mit verschiedenen kleinen Produktionsstätten in China und Indien, die unabhängig voneinander einzelne Teile produzieren. Danach werden die Einzelteile bei einem letzten Produzenten zusammengesetzt. Das Hauptlager befindet sich in China. Mit diesem Prozess will EcoSouLife seine Produkte davor schützen, kopiert zu werden. EcoSouLife gibt strikte Instruktionen für die Prozesse in der Produktion vor. Die Zulieferer werden regelmässig kontrolliert – von EcoSouLife selber und von externen Firmen.

+Produktionsmaterialien

Die Rohmaterialien stammen von Bambus, Reis und Weizen. Zudem werden Palmblätter und Maniok verarbeitet. Verwendet werden nur erneuerbare Ressourcen. Die meisten Produkte entstehen als Neben- oder Abfallprodukt in der Landwirtschaft.

+Nachhaltigkeit

EcoSouLife bezeichnet sich selber als sehr umweltbewusst. Die Mission der Firma ist es, Alternativen zu Produkten aus Kunst- oder Schaumstoff zu bieten. Die Produkte sollen toll aussehen und aus qualitativ hochwertigen Materialien bestehen. Sie sollen helfen, das Ökosystem von giftigem Müll zu befreien, der die Landschaften und Meere bedeckt und viel Schaden bei Mensch und Umwelt anrichtet. Möglichst viele der EcoSouLife Produkte sollen mehrfach verwendet werden können. Die Produkte von EcoSouLife sind alle pflanzlich und biologisch abbaubar. Plastik braucht bis zu 400 Jahren bis es verrottet, Styropor verrottet gar nicht. Produkte von EcoSouLife verrotten in 30 bis 90 Tagen.

No products found