Weitere Themen

Kolumbien-Wochen

Transa Spezialreise: Kolumbien, ein Land voller Magie – 16 Tage

Kolumbien. Farbenfroh. Freundlich. Unglaublich divers.

Eine kleine Gruppe Transianer reiste in das Land und hat sich augenblicklich verliebt. Wir haben ein sehr abwechslungsreiches und inspirierendes Land kennengelernt. Sei es die Küstenregion mit tropisch warmem Klima oder die Bergregion der Anden. Dieses farbenfrohe Paradis können wir jedem wärmstens weiterempfehlen!

Bist du interessiert an einer Kolumbienreise? Hier findest du alle notwendigen Infos zur Transa Spezialreise von Globotrek.

Bunt wie ein Früchtemarkt – Ein Besuch Bogotás
Für eine Reise durch Kolumbien ist der Besuch Bogotás der perfekte Einstieg. Die Stadt lebt, Menschen lachen und plaudern, überall stehen Essensstände, und verschiedene Düfte steigen einem in die Nase. Wir tauchen sofort voll und ganz in dieses bunte Land ein und lassen uns vom Menschenstrom wortwörtlich mitreissen.


Hoch unter den Wolken – Das Hochland von Kolumbien
Berge haben eine spezielle Anziehungskraft. Egal ob die Schweizer Alpen oder die Anden in Kolumbien. Die fremde Gebirgskette präsentiert sich als mystisch, veränderlich und wunderschön. Zwei lange Wanderungen durch den Nationalpark El Cocuy lassen uns in diese vielseitige Welt eintauchen.


Das grüne Abenteuerland – Im Dschungel von Kolumbien
Sich mit Machete durch den Dschungel zu schlagen, Flüsse zu durchqueren und am Abend das Lied des Urwalds zu geniessen hat ebenso viel Abenteuerliches wie Romantisches an sich. Das Plätzchen für die Übernachtung soll gut ausgewählt sein, denn ein bequemes Nachtlager ist das A und O.


Von der Bohne zum Pulver – Ein Besuch einer Kaffee-Plantage
Als wir auf der Kaffeefinka von Carlos und Martha in der Nähe von Santa Barbara ankommen, sind wir alle komplett überwältigt. Die Finka ist in eine sanft hügelige Landschaft eingebettet mit einer fantastischen Aussicht auf die umliegenden Berge. Wir lernen den Prozess der Kaffeeherstellung hautnah kennen. 


Biken rund um Barichara – Entdeckungstour mit dem Velo
Barichara wird von vielen Reiseführern zu den schönsten Ortschaften Kolumbiens gezählt wird. Das Städtchen ist für uns der Ausgangspunkt für unsere Biketour. Aber auch andere Aktivitäten wie Trekking und Kajaking lassen sich in dieser Region sehr gut ausüben. Wir schwingen also unser Füdli aufs Velo und fahren über alte Ziegenpfade, durch den Wald in Richtung des einzigartigen Chicamocha Canyon. 


Támesis – Ein Geheimtipp fernab vom Tourismus
Támesis ist ein kleines kolumbianisches Städtchen auf 1638 Metern über Meer mitten im Nirgendwo. Erreichen tut man das Städtchen via Bus von Medellín aus. Die Fahrt ist ruckelig aber sehr interessant und lohnt sich allemal. Támesis ist ein bezaubernd unberührter und vom Tourismus noch nicht überrannter Ort. 


Beach Life – Mitten im Paradies
Als wir mit dem kleinen Propellerflugzeug die letzte Kurve über dem dichten kolumbianischen Dschungel fliegen und auf der holprigen Landebahn von Nuquí landen, liegt Abenteuer in der Luft. Tropische Hitze schürt meine Vorfreude auf Strand, Palmen und Meer. Das kleine Paradis auf Erden finden wir bei der El Cantil Eco Lodge. 

Die passende Ausrüstung für deine Kolumbien-Reise

zur Produktseite

Parang Machete

CHF 85.90
zur Produktseite

Quandary Shorts

CHF 89.90