Schutzkonzept Transa Zelttage


Stand: 7.5.2021

Grundsätzliches

  • Es gelten die Richtlinien des BAG
  • Die Transa Zelttage sind Produktausstellungen im Freien
  • Nur physisch gesunde Personen dürfen daran teilnehmen
  • Werden bei Teilnehmenden Symptome festgestellt, werden diese nach Hause geschickt und die Vorgaben des Bundes gelten
  • Beim Eingang der Transa Zelttage werden alle Kunden auf die wichtigsten Punkte hingewiesen. Desinfektionsmittel sowie Masken werden wo nötig zur Verfügung gestellt.
  • Die Hygieneempfehlungen des BAG müssen zu jeder Zeit gewährleistet sein

Vor den Transa Zelttage

  • Besonders gefährdete Personen mit Bluthochdruck, chronischen Atemwegserkrankungen, Diabetes, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Herz- Kreislauferkrankungen, Krebs, Adipositas Grad III haben entsprechende Vorkehrungen zu treffen (gemäss BAG)

Während der Transa Zelttage

  • Der Abstand von 1.5m muss jederzeit eingehalten werden
  • Es gilt eine Maskenpflicht
  • Wir setzen wo nötig Mitarbeitende ein, um die Abstands- und Maskensituation sowie die Menge der Teilnehmenden aktiv zu beobachten. Wir danken euch, dass ihr Rücksicht aufeinander nehmt.
  • Ausstellungsmaterial soll, wenn immer möglich, nicht getauscht bzw. herumgereicht werden. Ist dies nicht möglich, wird das Material nach jedem Kontakt desinfiziert
  • Die Reinigung des Ausstellungsmaterials erfolgt durch Mitarbeitende der Transa Zelttage mit eigenen Material

Unfallverhalten

  • Als Ersthelfer nach den allgemein üblichen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich eine Maske verwenden
Du möchtest dir einen Überblick über
alle Events verschaffen?