Brooks

Brooks stellt strapazierfähige, handgefertigte Ledersättel in edler Optik und unverwechselbarem Design her. Brooks war einst ein Anlaufpunkt für alle, die Lederwaren und Pferdegeschirr suchten und ist heute ein Inbegriff für absolut exzellentes Fahrradzubehör. Brooks steht für englische Markenware rund ums Rad. Hochwertige Fahrradsattel, Lenkergriffe und diverse (Fahrrad)Taschen mit innovativen Tragegurten werden von Brooks England für den weltweiten Vertrieb gefertigt. Die hochwertigen Sättel sind nicht nur besonders langlebig und komfortabel, sondern mittlerweile echte, zeitlose Designobjekte.

1866 wurde Brooks als Handwerksbetrieb mit Fokus auf die Lederverarbeitung in Birmingham gegründet. Der Lederhändler John Boultbee Brooks kaufte sein erstes Fahrrad, dessen Sattel solch unangenehme Spuren hinterliess, dass er sich dazu entschloss, dem Problem ein Ende zu machen. Er konstruierte den beckenboden-freundlichen Brooks Sattel, der in die Fahrradgeschichte eingehen sollte. Als das Unternehmen unter der Führung der Familie Brooks bis 1958 wuchs, wurden traditionelle Techniken in der Herstellung von Leder-Sätteln von Generation zu Generation weitergegeben. Brooks England ist in der Geschichte, eine Prestige-Marke, die über fast 150 Jahre Tradition und Erfahrung verfügt. Aber Qualität und Stil altern bei dieser Marke nie.

Die Besonderheit: Die Sättel müssen über einen gewissen Zeitraum eingefahren werden. Dies sorgt für einen optimalen, individuell auf die Anatomie des Fahrers angepassten Sitzkomfort und eine gute Druckverteilung. Die über einen Stahlrahmen gespannte Lederdecke kann frei schwingen und Erschütterungen auffangen. Die gesamte Herstellung erfolgt von der Verarbeitung des Leders bis zur Montage an der Werkbank durch Handarbeit. Die Stahl-Sattelrahmen werden in der Fabrik zugeschnitten und gebogen. Für diese Arbeitsgänge werden zum Teil über 90 Jahre alte Spezialmaschinen mit alten Werkzeugsätzen eingesetzt. Das für die Sattelproduktion verwendete Leder muss über eine gleichmässige Stärke (ca.5 mm) und Struktur verfügen. Zudem wird es pflanzlich (vegetabil) gegerbt (ohne Chromreste). Leder absorbiert Schweiss und Feuchtigkeit staut sich nicht. Ziel ist ein komfortables Fahrgefühl bei jeder Witterung und Fahrtdauer. Im Gegensatz zu Sattelaufbauten aus Spalt- oder Kunstleder handelt es sich bei Brooks-Sätteln um Kernledersättel.

Alle Modelle verfügen über ein Eindrahtgestell, die macht sie kompatibel mit modernen Sattelstützen. Alle Sättel sind mit Nieten beschlagen und mit Halte-Ösen für Radtaschen ausgerüstet.

Schon Radfahrlegenden wie Girardengo, Eddy Merckx und Anquetil fuhren Brooks-Sättel.

Heute umfasst das handgefertigte Sortiment von Brooks England nicht nur hochwertige Fahrradsattel aus Leder, sondern auch Sattel aus Kautschuk in Kombination mit organischer Baumwolle; der Cambium Sattel ist ein solches Produkt und wurde mit dem Eurobike Gold Award 2013 ausgezeichnet. Schon 1928 dachte Brooks das erste Mal über einen Kautschuk Sattel nach. Auf dieses Jahr ist das Original Patent des Cambium Sattels datiert.

Brooks Saddles Blog

Brooks20 Artikel

Kategorien
Filter