Ex Officio

Im Jahr 1986 wurde ExOfficio unter dem Namen De San Inc. von Rick Hemmreling und Joe Bolden in Seattle gegründet, wo die Firma noch immer ihren Sitz hat. 1988 erfolgte die Namensänderung in ExOfficio, was noch heute die Philosophie des Unternehmens ist: Raus aus dem Büro und rein ins Reise-Abenteuer.

Von Anfang an war das Ziel des Unternehmens, Kleidung herzustellen, die allen Ansprüchen an eine Funktions-Reisebekleidung erfüllt und gleichzeitig auch in der Stadt gut aussieht. So war beispielsweise auch das 1987 entwickelte „Baja“ ein belüftetes Funktionsshirt, das auch nach den Outdoor-Aktivitäten einen guten Eindruck macht.

1994 wurde zum ersten Mal ein UV-Schutz in ein Reisehemd eingebaut. Es handelt sich hierbei um das erste synthetische Shirt, das sich so bequem wie Baumwolle anfühlt und gleichzeitig Feuchtigkeit rasch nach aussen transportiert. Die Erfolgsserie des Unternehmens schreitet weiter voran, als 1996 eine Teflon-Beschichtung in das Gewebe eingebaut wurde, um dieses wasser- und schmutzresistent zu machen. Im Jahr 2000 folgte bereits der nächste Meilenstein, als ExOfficio die geruchsresistente Give-N-Go Unterwäschelinie einführt, die in den USA bis heute sehr erfolgreich ist. Nur vier Jahre später, 2004, verarbeitete ExOfficio erstmals die Insect Shield Technologie, wobei der insektenabwehrende Stoff Permethrin für einen langanhaltenden Schutz vor Insekten und somit auch vor ernsten Krankheiten wie z.B. Zika bietet. Die jüngste Innovation des Unternehmens erfolgte 2011, als das Label die Sol Cool Linie mit UV-Schutzfaktor 50 und Ice Fil Technologie einführte.

Ex Officio3 Artikel

Kategorien
Filter