Morakniv

Die Tradition von Messern aus Mora ist lang. Seit über 400 Jahren werden die Messer aus Schweden weltweit verkauft. Die Geschichte von Morakniv reicht bis ins Jahr 1891 zurück. Frost-Erik Erson kehrte in sein Heimatdorf Östnor in Mora zurück und gründete die Firma, nachdem er vier Jahre in Nord-Amerika gelebt hatte. Anfangs stellte er nur Messer her, welche in der Firma selber gebraucht wurden. Aber schon bald nahm die Produktion zu. Ende der 1900 war die Marke bereits bekannt, Messer aus Mora fanden ihren Weg zu Kaufmännern im ganzen Land. Mora blickte bereits damals auf eine lange Tradition der Messer Manufaktur zurück. 1912 eröffnete Krång-Johan Eriksson, ebenfalls bekannt als KJ, seine eigene Messer Fabrik in Östnor. Er hatte zuvor bei Frosts gearbeitet, war aber nicht besonders gut mit seinen Vorgesetzten ausgekommen und deshalb gefeuert worden. Sein eigentlicher Plan war es, in die USA auszuwandern. Aber erst wollte er selber versuchen, Messer herzustellen. Zusammen mit einem Partner gründete er seine eigene Messer Manufaktur, welche hundert Jahre später Teil von Morakniv werden sollte. Ausgewandert ist er übrigens nie. Bis 2005 gab es einige Übernahmen und strukturelle Veränderungen, bis in dem Jahr der endgültige Zusammenschluss von KJ Eriksson und Frosts folgte und der Name zu Mora of Sweden geändert wurde. Heute wächst Mora noch immer, 65 % der Messer werden in mehr als 55 Länder auf der ganzen Welt exportiert.

Morakniv5 Artikel

Kategorien
Filter