Pibella

Bis zu ihrem Tod am 7. Juli 2004 war Käthi Stebler, bei der unheilbarer Krebs diagnostiziert worden war, krankheitsbedingt auf eine Hilfe beim Wasserlösen angewiesen. Die beiden Gründer der Firma Pibella, Fabian und René Stebler, sahen sich mit dem im Gebrauch ekligen Betttopf konfrontiert. Aus diesem Grund entschlossen sich die beiden, diese entwürdigende Situation für Frauen zu beenden. Während zwei Jahren, die sowohl arbeits- als auch kostenintensiv waren, erfanden und entwickelten sie die geniale Urinierhilfe Pibella Comfort. Diese ist für die Patientin, welche nicht aus dem Bett können, sehr komfortabel, angenehm und diskret, wobei sie auch in sitzender Position verwendbar ist.

Für die angenehmeren und unbeschwerteren Zeiten im Leben entwickelten die Gründer zusätzlich Pibella Travel, wodurch Frauen die Möglichkeit bekommen, stehend oder sitzend zu urinieren – wo und wie auch immer sie unterwegs sind.

Pibella3 Artikel

Kategorien
Filter