Soto

Die japanischen Brenner von Soto gibt es seit 1978. Gegründet wurde das Unternehmen Soto von Hajime Yamamoto, welcher in einer Manufaktur für Brenner in Japan arbeitete, in einer Region, in der Temperaturen bis zu 40 Grad unter null vorkommen. Die damals gängigen Kocher benötigten zwei bis drei Minuten, um aufzuheizen. Yamamotos Ziel war es diese Zeit zu reduzieren. Seine Vision: Eine „Blue Flame“, welche sich innert kürzester Zeit entzündet. Ausserdem sollten die Brenner auch bei extremer Kälte und starkem Wind funktionieren. Für diese Aufgabe suchte er sich ein Team aus kreativen Ingenieuren und innovativen Köpfen, die seine Entschlossenheit teilten, einen Brenner zu entwickeln, welcher in Sekunden aufheizt. Kurz danach war der Shinfuji Burner geboren. Er benötigte nur 15 Sekunden Vorheizzeit.

1986 gewannen die Brenner in der Industrie und bei Endverbrauchern an Bedeutung. Das wachsende Interesse von Privatpersonen spornte Yamamoto und seine Ingenieure an, einen Kerosin-Kocher speziell für den Haushaltsgebrauch zu entwerfen. Sie perfektionierten ihre Brenner weiter und fügten eine wachsende Linie an Produkten hinzu, unter anderem eine Laterne, die mit ihrer starken Flamme unempfindlich gegen Wind war. Das perfekte Utensil für Outdoor Abenteuer bei extremen Wettersituationen. Dies war der Startschuss für die Marke Soto Outdoors, die 2010 weltweit lanciert wurde. Die Namensfindung war einfach, Soto bedeutet Outdoor auf Japanisch. Seither wurde Soto für seine Brenner fünfmal mit Industrie Awards ausgezeichnet.

Soto14 Artikel

Kategorien
Filter