Tout Terrain

Jahrelange Reise- und Fahrraderfahrung sind die Erde, auf der die Marke tout terrain gedeiht. Und das bereits seit dem Jahr 2005. Wer scharf auf einen Managerposten in der Großindustrie ist, der kombiniert an der Uni Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften zum Titel „Wirtschaftsingenieur“. Oliver Römer ist auch so einer. Nach Jahren in der Raumfahrt- und Informationstechnologie kehrte der 38-jährige ganz bewusst zur Erde zurück. Klassisch das Hobby zum Beruf machen, so der Gedanke von Oliver Römer. Ein Radladen kam für ihn nicht in Frage. Begonnen hat er im Vertrieb, mit dem Verkauf der gefederten Einspur-Kinderanhänger namens „Singletrailer“. Wenn man sieht, was Vordenker Römer und seine Marke Tout Terrain heute machen, wird klar: Einfach zu verkaufen hätte ihn unterfordert. Seit der Zeit der Gründung hat sich im Unternehmen nicht viel geändert. Die Gründer haben noch immer die gleiche Passion für das Fahrradfahren, wie am ersten Tag. Sie fahren und testen die eigenen Produkte nach wie vor auf Herz und Nieren. Römer ist Teil der Freiburger Bike-Connection, in der innovative Firmen wie Tune, Wiesmann, Supernova, Trickstuff und andere sich gegenseitig mit Konkurrenz und Kooperation vorantreiben. Der Hang zum Detail macht die Qualität aus. In Gundelfingen optimiert man Tag ein Tag aus viele Kleinigkeiten. Das Feedback von Kunden nimmt man sich zu Herzen und integriert es in die Produktentwicklung. Schliesslich weiss der Kunde am besten, was er braucht. Jedes einzelne Tout Terrain Produkt ist für einen ganz spezifischen Einsatzbereich entwickelt – oft das Resultat von jahrelanger Reise-, und Fahrrad-Erfahrung. Dabei täuscht der vermeintlich altbackene Werkstoff Stahl über die Modernität der Räder mit dem rahmenfesten Gepäckträger hinweg. Jede Schraube, jedes Röhrchen markiert den Stand der Technik. Die Prototypen entstehen in Gundelfingen, die Serie dann in Tschechien und Italien.

Einfaches Design und klare Linien zeichnen die Räder und Veloanhänger der Marke aus. Funktionalität steht im Vordergrund. Die Innovationen können manchmal sehr klein sein und eher durch «Weglassen» von einzelnen Details ausfallen. Tout Terrain will vor allem eines: grossartige Produkte entwickeln und damit die Freude der Kunden sicherstellen. Ob das nun in der staubigen Sahara ist oder auf von Schlaglöchern garnierten Landstrassen in der Mongolei – es kostet die Radfahrer ein müdes Lächeln. Denn schliesslich sind sie mit Tout Terrain unterwegs. Was dem Französischen entstammt und «geländegängig» heisst.

Tout Terrain2 Artikel

Kategorien
Filter