Wrightsock

Gegründet wurde Wrightsock 1948 von Ellis Bill & Alline Wrightenberry im Keller ihres Hauses in Burlington, North Carolina, als Grosshändler für Überproduktionen von anderen Sockenherstellern. Über die Jahre begann Wrightenberry selbst zu produzieren. Ende der 80er Jahre entwickelten sie ihre erste doppellagige Socke, gefolgt von zwei wichtigen Patenten Mitte der 90er Jahre. Ende der 90er Jahre wuchs Wrightsock in eine starke Wachstumsphase hinein und verkaufte jährlich über 6 Millionen Paar doppellagige Socken weltweit.

Der Erfolg der Marke Wrightsock basiert auf der Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit des Anti-Blasen-Systems. Zwei Sockenlagen bieten wirksamen Schutz vor Reibung und bilden in Verbindung mit der hohen Atmungsaktivität der inneren Schicht die Grundlage für eine aussergewöhnlich gute Funktionssocke. Das Funktionsprinzip der Wrightsock ist verblüffend einfach und doch in seiner Wirkung nahezu unerreicht. Zwei Lagen neutralisieren die Reibung zwischen Socken und Fusssohle und verhindern dadurch die Bildung von Blasen und Druckstellen.

Wrightsock2 Artikel

Kategorien
Filter