yeti

Yeti wurde 1983 in Ostdeutschland nahe Berlin von Bernd Exner gegründet. Sein Ziel war es, seine Ausrüstung so verbessern, dass die Qualität im Einsatz bei extremen Bedingungen standhält. Der Fokus lag auf der Fertigung von hochwertigen Daunenschlafsäcken und Daunenbekleidung. Sie sollten optimalen Schutz bei rauem Wetter bieten. Noch heute sind diese fundamentalen Anforderungen integraler Bestandteil der Yeti-Philosophie in der gesamten Produktstrategie. Die Qualität der Daunenschlafsäcke wurde schnell verbessert und das Interesse an hochwertigen Produkten aus dem Hause Yeti stieg zunehmend an. Schon bald wurden Yeti-Schlafsäcke für extreme Expeditionen wie z.B. auf den Bergen in Kasachstan und Kirgisien genutzt. Private Firmen waren leider in der damaligen Deutschen Demokratischen Republik nicht erlaubt. Seit 1987 wurde Yeti jedoch als Firma toleriert und akzeptiert. Yeti fertigte Produkte, die keine andere Firma im damaligen Ostblock hätte herstellen können. Nach dem Mauerfall 1989 und der Öffnung der Grenzen importierte Yeti technischere Materialien, die dem höchsten Standard entsprachen. Yeti zählte schnell zu den führenden Anbietern im Outdoormarkt und viele Expeditionsteilnehmer nutzen seither Yeti-Produkte. Im Jahre 2000 verkaufte die Familie Exner die Mehrheit der Firma Yeti an die Firma Carl Breiding & Sohn, ein führender Hersteller in Deutschland und Europa für Daune und Bettwaren. 2003 zog Yeti an ihren aktuellen Standort Görlitz um. Yeti sitzt heute in einer ehemaligen Textilfabrik, direkt am Ufer der Neisse. Dieser Standort blickt auf eine Jahrhundert alte Textiltradition zurück. 2004 geriet Breiding in finanzielle Schwierigkeiten und kämpfte mit den Widrigkeiten eines schwachen Daunenmarktes. Im Sommer 2005 kaufte Nordisk Freizeit, ein alteingesessener, führender Outdooranbieter mit Wurzeln in Dänemark, die Marke Yeti und führte es wieder zurück in den ursprünglichen Outdoormarkt. Mit den Yeti-Mitarbeitern und neuem Management gewinnt Yeti seit 2006 wieder an Bedeutung in der Outdoorbranche. Nur durch die konsequente Fortführung der Yeti-Werte in punkto Produktphilosophie und die Verwendung von Qualitätsdaune und hochwertigen Materialien überstand Yeti die Breiding-Jahre und war in der Lage eigene Markendaune anzubieten. Sie heisst Crystaldown und erreicht die hohe Qualitätsstufe des Ökotex-Standards 100. Der Anwender kann darauf vertrauen, dass nur Gänse-Daune höchster Qualität von europäischen Bauernhöfen bei Schlafsäcken und Bekleidungen von Yeti zum Einsatz kommt.

yeti5 Artikel

Kategorien
Filter