Sicher Bergwandern mit dem PEAK-Test

Wandern ist eine wunderbare Art, das Geniessen der Natur- und Bergwelt mit aktiver Erholung zu verbinden. Damit das so bleibt, hat die Kampagne "Sicher Bergwandern" den PEAK-Check entwickelt. Wir zeigen dir, wie er funktioniert. 

P wie Planung

Bergwandern ist anspruchsvoll. Sorgfältige Vorbereitung kann vor unliebsamen Überraschungen schützen. Plane Route, Zeitbedarf und -reserven sowie Ausweichmöglichkeiten. Berücksichtige Anforderungen, Wegverhältnisse und Wetter. Informiere Dritte über deineTour, insbesondere wenn wenn du alleine aufbrichst.

E wie Einschätzung

Überforderung steigert das Unfallrisiko und schmälert den Genuss. Bergwanderwege (weiss-rot-weiss markiert) sind teilweise steil, schmal und exponiert und erfordern Trittsicherheit. Schätze deine aktuellen Fähigkeiten realistisch ein und stimme deine Planung darauf ab. Unternehme schwierige Touren nicht alleine.

A wie Ausrüstung

Bergwanderwege können rutschig sein. Trage feste Wanderschuhe mit Profilsohle. Nehme Sonnen- und Regenschutz sowie warme Kleidung mit – im Gebirge ist das Wetter rauer und kann rasch umschlagen. Für die Orientierung ist eine aktuelle Karte hilfreich. Denke an Taschenapotheke, Rettungsdecke und Mobiltelefon für Notfälle. 

K wie Kontrolle

Müdigkeit kann die Trittsicherheit stark beeinträchtigen. Trinke, esse und raste regelmässig, um leistungsfähig und konzentriert zu bleiben. Beachte zudem deine Zeitplanung und die Wetterentwicklung. Verlasse die markierten Wege nicht. Kehre wenn nötig rechtzeitig um.

Gratis Socke und Pflegeset zu jedem Wanderschuh

Während den Wanderwochen bei Transa gibts zu jedem Wanderschuh den passenden Socken und das Pflegeset gratis dazu. Infos zum Angebot und zu unserem Wandersortiment findest du unter www.transa.ch/wanderwochen.

Kategorien:
Tipps und Tricks
Wandern
Trekking