Bikerouten für den Frühling: Diese Trails sind schon schneefrei!

Die Wetterprognose verspricht ein schönes, warmes Wochenende, die Ski sind aber schon verstaut? Die Zeit ist reif für zwei Räder und einen Sattel! Wir verraten dir fünf Biketourentipps, die du bereits heute mit deinem Velo machen kannst, ohne im Schnee stecken zu bleiben.

Andy Engelmann
Verkaufsberater Transa Zürich Europaallee
"Der Frühling ist da! Höchste Zeit, dein Bike aus dem Winterschlaf zu wecken."

Jetzt ist die Saison, in der man sich zwischen Ski und Bike entscheiden muss. Für all jene, die genug vom Schnee haben und sich lieber in tieferen Lagen an der Wärme aufs Bike schwingen, sind die folgenden fünf Tourentipps genau das Richtige: Nicht zu hoch hinauf, denn da liegt das Weiss, und trotzdem reif für ein paar Höhenmeter.

Diese Trails sind jeweils schon früh in der Saison schneefrei:

1) Regitzerspitz
Starten und enden tut die Tour in Fläsch. Schon von unten sieht man die Plattform mit der steilen Flanke. Zuerst fährt man durch Weinberge und steigt dann auf der Nordseite des Fläscherbergs hoch bis zur Regitzerspitze. Die Abfahrt ist ein anspruchsvoller und steiler Singletrail, der jedem geübten Biker Spass macht. 

2) Bürgenstock 
Der Ausgangs- und Endpunkt der Tour ist Stansstad. Man fährt in Richtung Obbürgen und von da auf einem Strässchen zur Villa Honegg. Von da beginnt die Abfahrt. Die Abfahrt ist am Anfang schwierig, zum Teil muss man das Velo auch etwas schieben. Wieder hoch zur Rappersflue wird auch geschoben. Aber die Aussicht auf den Vierwaldstättersee macht die Strapazen wieder wett. Von hier führt der Trail bis nach Unter Nas und nach Ennetbürgen. Ab da wird nochmal gestrampelt, um dann das letzte Stück Abfahrt zu geniessen. 

3) Sihltal - Albishorn
Diese Strecke ist perfekt für in Zürich wohnhafte Biker. Denn die Tour startet vor der Haustür. Sie führt entlang der Albiskette bis zum Albishorn, wo man eine fantastische Aussicht über den Zürichsee geniesst. Auf dem Bergrücken des Zimmerbergs gelangt man nach Gattikon und fährt dann nach Unterleimbach. Von da gehts dem Waldrandentlang zurück nach Zürich. 

4) Frienisberg
Von Lyss aus fährt man zum Teil der alten Aare entlang nach Aarberg und weiter zum Kernkraftwerk Mühleberg. Etwas weiter oben beginnt der Aufstieg zum Frienisberg. Runter fährt man zum Teil auf Singletrails, zum Teil auf Forstwegen und Landsträsschen. 

5) Höchiflue
Zuerst geht es von Blasthal bis zur Tüfelschuchi. Von da gehts nicht mehr weit und der erste Singletrail wartet bereits. Über die Südflanke vom Helfenberg kommt man nach Langenbruck. Ab hier heisst es wieder strampeln bis zur Gwidenflue. Auf Singletrails gehts weiter bis zur Höhenklinik nach Bärenwil und schliesslich auf die Höchiflue. Ab hier wartet eine tolle Singletrail Abfahrt zurück nach Balsthal.

Alle Infos und Tracks stammen aus dem Ride Magazin und aus eigenen Aufzeichnungen.

Mit dieser Ausrüstung bist du bereit für den Saisonstart

Mit dieser Ausrüstung bist du ready für die Bikesaison: 

zur Produktseite

MT500 Helm

CHF 169.90
zur Produktseite

K-Lite Zip

CHF 109.90
zur Produktseite

Women's ProGel

CHF 49.90
Kategorien:
biken-velofahren
Tipps-und-Tricks