Kletterseil

Für maximale Sicherheit - hochwertige Kletterseile von Transa

Kletterseile müssen eine Belastung von mindestens fünf Normstürzen aushalten. Die Reissfestigkeit wird in vorgeschriebenen Labortests immer unter den gleichen Bedingungen ermittelt. Dabei werden Stürze unter extremster Belastung simuliert, die in der Praxis so nicht erreicht werden. Der maximale Fangstoss bezeichnet die Kraft, die beim Sturz auf das Seil einwirken darf. Je nach Art der Kletterseile liegen die Werte zwischen 8 und 12 kN (kN = Kilonewton, wobei ein 1kN in etwa einer Gewichtsbelastung von 100 Kilogramm entspricht). 

Um den Fangstoss zu minimieren, werden Kletterseile aus dehnbaren Materialien gefertigt, wobei sich ein Kletterseil jedoch nicht so weit dehnen darf, dass der Kletterer beim Sturz auf den Boden aufschlägt. Kletterseile weisen beim ersten Sturz normalerweise eine Sturzdehnung von maximal 35% auf. Der durchschnittliche Wert der Seildehnung bei dynamischer Belastung liegt bei Kletterseilen bei 6-10%.

  • Ideale Kletterseile für Naturklettergärten: Einfachseile

Ein Einfachseil wird als Einzelstrang verwendet, hat eine Standardlänge von 50 bis 70 Metern und wird für das Klettern hauptsächlich in Klettergärten oder in Kletterhallen benutzt. Diese Kletterseile haben einen durchschnittlichen Durchmesser von 10 Millimetern und wiegen normalerweise um die 65 Gramm pro Meter. Da die Reissfestigkeit zwar mit der Dicke steigt, das dickere Seil aber auch ein höheres Gewicht und einen stärkeren Seilzug bedingt, sind die Vor- und Nachteile bei der Anschaffung abzuwägen. Einfachseile müssen bei einem Fangstoss von 12 kN mindestens 5 Stürze aushalten, wobei robustere Kletterseile auchmal bis 10 Normstürze erreichen.

  • Kletterseile für den Einsatz im Hochgebirge: Halbseile

Ein Halb- oder Zwilingsseil hat eine durchschnittliche Länge von 50 bis 60 Metern, wird als Doppelstrang genutzt und findet im Bergsport hauptsächlich auf Gletschertouren, in langen Sportkletterrouten und im felsigen Hochgebirge seine Anwendung. Ein Doppelstrang bietet bei Steinschlag oder scharfen Kanten mehr Sicherheit, da bei entsprechender Belastung meistens nur ein Seil betroffen ist. Zudem kann mit Halbseilen bzw. Zwilingsseilen auch wieder über die gesamten Seillängen abgeseilt werden. Diese Kletterseile sind mit Werten von durchschnittlichen 8,5 Millimetern und 45 Gramm pro Meter dünner und leichter als Einfachseile. Halbseile müssen bei einem Fangstoss von 8 kN mindestens 5 Stürze überstehen.

Warenkorb

Total: CHF 0.00
Zur Kasse