Hawx Ultra XTD 130

Artikelnummer: 170304-005

Das wichtigste in Kürze

Der Hawx Ultra XTD richtet sich an Freerider und Freetourer, die nicht nur schnell abfahren sondern auch im Aufstieg leicht und schnell unterwegs sein wollen.

Über Hawx Ultra XTD 130

Der Hawx Ultra XTD ist der wahrscheinlich leichteste Hybrid-Boot. Das heisst, er sieht aus und funktioniert wie ein Skischuh, wiegt aber nur rund 1.4kg. Das geringe Gewicht kann dank den sehr dünn gespritzten Grilamid Wänden und dem leichten Innenschuh realisiert werden. Der Hawx Ultra XTD entspringt wie der Name sagt, dem Alpin-Klassiker Hawx Ultra. Entsprechend ist auch der XTD auf einem sportiven 98mm Leist aufgebaut. Das heisst aber nicht, dass nur super schmale Füsse in diesen Schuh passen! Seine Passform ist so gut, dass man kaum das Gefühl hat, eingezwängt zu sein. Wer allerdings etwas mehr Breite braucht: Die Schale kann dank Memory Fit relativ einfach nur mit Hilfe eines Ofens etwas geweitet werden. Die Schaftrotation ist trotz dem Overlap-Schaft ausreichend und vor allem fast widerstandslos. In geschlossenem Zustand hingegen ist der Hawx Ultra XTD ziemlich hart und direkt und bietet trotz dem relativ bockigen Grilamid den nötigen Flex. Der Schaft lässt sich auf 15 und 17 Grad Neigung einstellen. Für Saison 19/20 wurde dieser bereits legendäre Schuh überarbeitet. Unten angefangen sind neu nicht mehr WTR sondern Grip Walk Sohlen drauf. Grip Walk ist eine Hybrid-Sohle, die etwas Grip und Gehkomfort bietet, aber dennoch eine sehr direkte Kraftübertragung auf die Bindung ermöglicht. Grip Walk wird sich gegen WTR durchsetzen und möglicherweise bald ein ISO Standard werden. Grip Walk Sohlen passen in alle ID Bindungen von Marker und in alle MNC Bindungen von Salomon. Darüber hinaus passt der Hawx natürlich dank den Inserts in jede Pin Bindung. Die zweite und wahrscheinlich wichtigste Neuerung ist der Liner. Es war kein Geheimnis, dass der orange Liner des "alten" Modells etwas gar minimalistisch gemacht war. Entsprechend ist der neue Liner aus einem härteren und stabileren Schaum. Er ist zudem um die Knöchel ergonomischer vorgeformt. Im Vergleich zu anderen Linern von Hybrid-Schuhen, ist auch dieser Liner noch dünn, aber die Summe machts aus, wenn man Gewicht sparen will. Die dritte Neuerung sind die Schnallen. Klingt nach wenig, macht aber viel aus. Diese lassen sich in geöffnetem Zustand fixieren, was sich vor allem beim Gehen positiv bemerkbar macht. Und viertens ist der Powerstrap neu nicht mehr mit einem Velcro sondern mit einer Klemme versehen, dank der er noch etwas straffer zugezogen werden kann. Alles in allem ist der neue Hawx Ultra XTD nicht nur ein Facelift. Die vier Änderungen setzen bei den Punkten an, die einen eh schon sehr guten Schuh noch besser machen.