Das wichtigste in Kürze

Leichte Pin-Bindung mit einstellbarer Frontal- und Seitwärtsauslösung für Tourengeher die weder auf Funktion noch Komfort verzichten wollen.

Über C-Crest 10

Die C-Crest 10 von Majesty ist eigentlich eine Crest 10 von ATK, jedoch mit einem Zehenteil aus carbonverstärktem Kunststoff. Der Fersenteil entspricht genau der Crest 10 von ATK, du hast also alle überzeugenden Eigenschaften wie Cam Release System, der kurze Hinterkopf, ein Verstellbereich von 20 mm, die einfach zu bedienende Steighilfe, einstellbare Z-Werte für Frontal- und Seitwärtsauslösung, einen leichten aber gut funktionierenden Skistopper und einen Längenausgleich, welcher den Schuh nicht in der Bindung verklemmt und jederzeit eine saubere Auslösung garantiert. Das Gehäuse des Zehenteils wird bei der C-Crest 10 nicht komplett aus Aluminium gefräst wie bei der Crest 10 von ATK, sondern aus einem carbonverstärkten Kunststoff gegossen. Dadurch fällt einerseits der Preis der Bindung etwas tiefer aus, andererseits ergeben sich daraus neue Möglichkeiten der Formgebung. Bieten tut sie aber die gleichen Eigenschaften wie die Crest 10 von ATK, verfügt also auch über eine Harscheisenaufnahme und einen einfachen Einstieg. Das carbonverstärkte Gehäuse ist sehr verwindungssteif und die Pinarme werden gut geführt. Die 4 Federn halten den Schuh sicher in den Pins und dank dem Kunststoffgehäuse können die Arme eine gewisse Elastizität aufnehmen. Sicher eine sehr interessante Bindung für Tourengeher die eine leichte, unkomplizierte und zuverlässige Bindung suchen.