Das wichtigste in Kürze

Zuverlässiges Lawinenverschüttetensuchgerät mit sehr grosser Reichweite.

Über Barryvox

Die neue Generation des Mammut Barryvox baut auf über 45 Jahren Erfahrung auf und führt die tadellose Zuverlässigkeit fort. Gleichzeitig ist es in Punkto Bedienung und Leistung extrem weiterentwickelt. Im Vergleich hat das Barryvox eine der grössten Empfangsreichweiten (bis zu 70 Meter) und einer der breitesten sicher nutzbaren Suchstreifen (70 Meter) auf dem Markt. Und Leistung, die Zeit spart, rettet Leben. Dazu glänzt das Gerät vor allem durch seine intuitive Bedienung. Die Benutzeroberfläche wurde komplett überarbeitet, vereinfacht und das grosse Display besser lesbar. Das ist wichtig, denn nur wenn du dein Gerät quasi blind bedienen kannst, gelingt es dir, die Leistung des Geräts im Ernstfall wirklich zu nutzen. Top-Leistung und einfache Bedienung können die entscheidende Zeitersparnis bedeuten. Gerade unter Stress. Das neue Barryvox hat ein ergonomisches Gerätedesign für eine einfache Handhabung mit übersichtlichen Bedienelementen. Natürlich kannst du alles auch mit Handschuhen bedienen. Das Gehäuse ist stoss- und bruchfest. Noch besser funktioniert die Markierfunktion. Dank der musst du bei mehreren Verschütteten nicht die aufwändig zu erlernende, zeitintensive und schwierig zu interpretierende Dreikreismethode anwenden. Komplexe Verschüttungen bleiben so auch unter Stress überschaubar. Falls du während einer Suche von einer Nachlawine verschüttet werden würdest, schaltet das Gerät automatisch wieder in den Sendemodus, wenn du dich nicht bewegst. Mit dem BarryMount trägt sich das LVS leicht - das Tragsystem lässt sich schnell anpassen sowie einhändig öffnen und schliessen. Im Tragsystem ist die Aktivierung des Search-Modus so gut wie ausgeschlossen, was deine Sicherheit unterwegs erhöht. Dazu kannst du es Ende der Saison einfach in der Maschine bei 30 Grad waschen. Eine saubere Sache. Auf das Mammut Barryvox kannst du dich verlassen.