Das Wissenschaftscafé zu Gast bei Transa

Wissenschaft zum Mitreden: Das Wissenschaftscafé lädt ein, mit Forschenden und weiteren Experten und Expertinnen spannende wissenschaftliche Themen zu diskutieren. Für einmal also nicht weit entfernte Theorie und Praxis, sondern Wissenschaft ganz praktisch und alltagsnah. Im Februar, März und April ist das Wissenschaftscafé zu Besuch auf der Pop-Up Fläche in der Markthalle Bern.

Die Teilnehmenden genehmigen sich Kaffee, Bier und eine Leckerei aus der Café-Bar und stellen Fragen, äussern Bedenken, loben oder hören einfach nur zu und lassen sich zu eigenen Meinungen inspirieren. Die Themen werden nach gesellschaftlicher Aktualität und neusten Forschungsresultaten ausgewählt. Den Verlauf des Austauschs gestalten aber die Besucherinnen und Besucher: Tiefer eingetaucht wird dort, wo Fragen brennen und statt passivem Zuhören ist offener Austausch und Dialog angesagt.

Das Wissenschaftscafé Bern wird von der Stiftung Science et Cité in Partnerschaft mit der Berner Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Universität Bern durchgeführt. Mit der freundlichen Unterstützung von Orell Füssli Bücher, Berner Generationenhaus, Akademien der Wissenschaften Schweiz und Transa.

Folgende Veranstaltungen finden bei Transa in der Markthalle Bern statt.

Das Wissenschaftscafé-Jahresprogramm sowie weiterführende Informationen zur Stiftung Science et Cité findest Du hier: