Petzl

Firmenportrait

7. April 1913, Fernand Petzl (verstorben 2003) erblickt das Licht der Welt. Sein Geburtstag wird Jahre später den Unterschied im Bereich Höhlenforschung und Kletterausrüstung machen. Fernand wurde einer der besten Spezialisten der Speläologie seiner Generation. Schon 1943 testen er und Pierre Cheavalier ein Nylonseil statt der bis dahin eingesetzten Trittleitern und Naturseilen. 1950 erregt die Erforschung der ersten 1000er Schachthöhle (des Gouffre Berger, Frankreich) die Aufmerksamkeit der Welt. Der Erfindungsgeist von Petzl ist eine der Triebfedern dieses Erfolges.

In den 60er Jahren werden die ersten Stirnlampen und Abseilgeräte nicht nur für den Eigenbedarf hergestellt. Freunde und Institutionen erkennen den Wert und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten der Produkte und Fernand Petzl die des Verkaufs.

Ab 1968 widmet sich Petzl vermehrt der Aufgabe, Hilfsmittel zu entwickeln, die es den Menschen ermöglichen, sich in vertikaler oder dunkler Umgebung fortzubewegen, was  1973 mit der Gründung der Marke und Firma Petzl und 1975 mit dem Beginn der industriellen Fertigung vollendet wird. In den folgenden Jahren werden Klettergurte, Stirnlampen und Kletterausrüstung entwickelt, verfeinert und in vielen Bereichen massgebend für anderer Hersteller. Was der Vater begann führt der Sohn intensiv und erfolgreich fort.  Ab 1990 stellt sich Petzl den Herausforderung, Höhenarbeitern und Rettungskräften bestmögliche Ausrüstung zu bauen, die die geforderten Sicherheitsbedingungen erfüllen und weit übertreffen. Die Persönliche Schutzausrüstung PSA würde heute ohne Petzl`s  Beitrag und Innovationen nicht dort stehen wo sie ist.

Ein Novum in der Branche: Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Bedienungsanleitung befasst sich Petzl ständig mit der Schulung der Kunden. Ziel: Die Kunden sollen in der Lage sein, ihren Sport eigenständig und unter bestmöglichen Sicherheitsbedingungen auszuüben. Petzl setzt sich beispielsweise seit vielen Jahren für die Anfertigung von technischen Zeichnungen ein, in denen die Anwendung der Produkte erklärt und die wichtigsten in der Praxis vorkommenden technischen Situationen detailliert beschrieben werden. Um eine möglichst hohe Zahl an Benutzern anzusprechen, befinden sich diese Zeichnungen auf sämtlichen Kommunikationsträgern der Marke (Benutzerinformationen, Verpackung, Kataloge, Website). Diese Information wird durch praktische Einweisungen (Spaltenrettung, Aufstieg am Seil) und eine CD bezüglich der Überprüfung der PSA ergänzt.

2006 wird die Leitung der Petzl Gruppe an Pascal Bonino übertragen. Er führt jetzt das Unternehmen nach den vom Präsidenten Paul Petzl festgelegten Leistungskriterien und Orientierungen in die Zukunft. Auf Betreiben des Direktionsteams konzentriert sich das Unternehmen auf vier Kernwerte: Authentizität, Verantwortungsbewusstsein, Unternehmens- und Innovationsgeist. Diese Werte werden es ermöglichen, die Herausforderungen der Zukunft zu bestehen

Die Geschichte der Firma Petzl ist eine Geschichte der Leidenschaften: Die Leidenschaft für die vertikale Welt und für die Erforschung.

+Hauptsitz und Fertigung

Hauptsitz:
Crolles bei Grenoble Frankreich

+Produktionsbedingungen

Die Lieferanten in- und ausserhalb Frankreichs werden nach technischen (Fertigungsqualität) und ethischen Gesichtspunkten (Arbeitsbedingungen) ausgewählt.

Um ihr Know-how weiterzuentwickeln, hat die Firma Petzl beschlossen, einen Teil ihrer Fertigung in Frankreich zu belassen. Somit behält das Unternehmen die Kontrolle über die verschiedenen Geschäftszweige.

+Produktionsmaterialien

Jedes Petzl-Produkt entspricht einer ganz bestimmten Anforderung aus der Praxis. In seiner Herangehensweise bei der Produktentwicklung bevorzugt Petzl einfache, ergonomische und zuverlässige Lösungen. Alle erwägbaren Anwendungen und die damit verbundenen Risiken (unsachgemässe Handhabung, vom eigentlichen Einsatzzweck abweichende Anwendung) werden analysiert. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, werden die Prototypen getestet und kontrolliert, um ihr Verhalten in der Praxis zu überprüfen. Dieser Entwicklungsmethode ist es zu verdanken, dass Petzl den Anwendern innovative Produkte anbieten kann, die mit der Entwicklung der Aktivitäten Schritt halten.

Die Fertigung eines Produktes von Petzl erfordert sowohl umfangreiche Materialkenntnisse (Textil, Metall, Kunststoff, Elektronik) als auch Kenntnisse auf speziellen technologischen Gebieten (Kunststoffverarbeitung, Nähtechnik, Spritzguss, Schmiedetechnik). So hat Petzl beispielsweise mit der Marke Petzl Charlet (hervorgegangen aus der Übernahme von Charlet Moser im Jahre 2000) ein umfassendes Fachwissen hinsichtlich der Wahl und der Verarbeitung von Stahl für Eisgeräte und Steigeisen erworben. Der Stahl wird nach strengsten Kriterien ausgewählt. Aus diesem Grund bezeichnen gewisse Lieferanten den von Petzl gewählten Stahl als "Charlet-Stahl". Dieses Know-how und die Auseinandersetzung mit den Anforderungen aus der Praxis ermöglichen die Herstellung von Ausrüstungen, welche die geforderten technischen Spezifikationen (Stossfestigkeit, Verschleissfestigkeit, extreme Temperaturbeständigkeit) erfüllen.

Um höchsten Sicherheitsstandards zu genügen, hat Petzl 1986 als erstes Unternehmen der Branche ein Prüflabor eingerichtet. Im Prüfturm werden die Produkte unter praxisähnlichen Einsatzbedingungen getestet. Das Verhalten der Produkte bei Belastung oder Aufprall, die Veränderung ihrer Widerstandsfähigkeit im Laufe der Zeit, eventuelle Abnutzungserscheinungen oder Verformungen werden im Hinblick auf die internationalen Normen und betriebsinternen Vorschriften untersucht.

Ab 2008 erschafft Petzl mit V.axess die 3. Dimension
V.axess ist zunächst ein eindrucksvolles Gebäude. In ihm ist die Ausbildungs-, Informations- und Forschungsabteilung der Firma Petzl untergebracht. Sie dient dazu, die Ideen und Bestrebungen von Bergführern, Rettungskräften und gewerblichen Anwendern zu unterstützen und vertikale Zugangstechniken der Zukunft zu entwickeln.

Das Gebäude mit einer Grundfläche von 1500 m² verfügt über ein komplexes System von Innen- und Aussentreppen, Durchgängen, neigbaren Kletterwänden, Bühnen und Tragbalken. Die Innen- und Aussenbereiche des Gebäudes sind so gestaltet, dass vertikale Aktivitäten bei praxisähnlichen Bedingungen ausgeführt werden können. Zudem verfügt V.axess über einen 30 m hohen Turm, Bereiche mit eingeschränkten Platzverhältnissen und vertikale Wände im Aussenbereich, die für die Nachbildung spezieller Bedingungen (Eis oder Tropfwasser) geeignet sind, sowie 50 kW-Ventilatoren, die Windstärken von über 35 km/h simulieren können.

+Nachhaltigkeit

Die 2006 gegründete Petzl-Stiftung unterstützt Projekte gemeinnütziger Organisationen in Verbindung mit vertikalen Aktivitäten. Durch die Gründung wird ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte geschrieben. Mit dieser Stiftung will der Firmenchef Paul Petzl all jene unterstützen, denen das Unternehmen seine Existenz und seine Entwicklung verdankt.

Die Stiftung engagiert sich für Sport, Höhenarbeit und Rettungswesen und unterstützt Projekte in den Bereichen Ausbildung und Prävention, Umweltschutz und Forschung. Die Suche nach dem Gleichgewicht zwischen dem Menschen und seinem kulturellen, wirtschaftlichen und ökologischen Umfeld ist das Kernanliegen der Stiftung.

Ein Beispiel, stellvertretend für  die vielen Projekte

Verbesserung der Sicherheit für Dattelanbauer in Algerien
Die Dattelpalme ist die Basis der Landwirtschaft in der Sahara-Region (mehr als 10 Millionen Bäume). In den Oasen züchten die Dattelanbauer die Palmen und ernten die Datteln. Diese Höhenarbeiter üben einen riskanten Beruf ohne richtigen Schutz aus... Was kann getan werden, um Abstürze zu verhindern? Die Petzl-Stiftung unterstützt die Vereinigung für internationale Solidarität BEDE bei der Entwicklung einer geeigneten Lösung. Im Palmenhain Beni-Isguen, in der Nähe von Ghardaïa (im Zentrum von Algerien) wurden zwischen 2011 und 2012 zwei Einsätze durchgeführt, um die Schutzanforderungen besser zu verstehen und eine technisch sichere und von der Mehrheit annehmbare Lösung zu entwickeln. Seither haben Chris Blakeley, Ausbilder bei Petzl, und Marc Séraphin, Verwalter der Stiftung, mit Unterstützung der Petzl-Abteilung Produkte nach Mass eine technische Lösung erarbeitet. Die neue Ausrüstung, ein Gurt und zwei Verbindungsmittel mit Seilklemmen, soll den Aufstieg auf die Palme und das Arbeiten in der Höhe mit einem beträchtlich geringeren Risiko ermöglichen. Nach Aussage von Chris Blakeley bringt diese Lösung für die Arbeiter einen echten Vorteil. Fortsetzung vor Ort...

Weitere Informationen über laufende Projekte findest du hier.

Gewicht
Neu Winter 2018
Dicke
Seildurchmesser
Zugfestigkeit
Lumen
Bruchlast Längs
Bruchlast Quer
Breite
Bruchlast Offen
Länge
Aktivität
Preisbereich
Art
Grösse
Geschlecht
Farbe
zur Produktseite

Rettungskit

Rettungs-Set für Spaltenstürze. Dieses Set für die Spaltenbergung...

CHF 149.90
zur Produktseite

Fakir Tasche

Steigeisentasche mit verstärktem Boden sowie mit Abfluss- und...

CHF 15.90
zur Produktseite

Voltige Brustgurt

Einstellbarer Brustgurt als Ergänzung zum Sitzgurt. Der Voltige Brustgurt von...

CHF 55.90
zur Produktseite

Grigri 2

Bewährtes Sicherungsgerät mit verstärkter Bremskraft. Der Klassiker...

CHF 86.90
zur Produktseite

Grigri 2

Bewährtes Sicherungsgerät mit verstärkter Bremskraft. Der Klassiker...

CHF 86.90
zur Produktseite

Grigri 2

Bewährtes Sicherungsgerät mit verstärkter Bremskraft. Der Klassiker...

CHF 86.90
zur Produktseite

Am'D Ball Lock

Leichter, vielseitiger D-förmiger Karabiner mit Ball-Lock-Verriegelung. Ein...

CHF 29.90
zur Produktseite

Micro Traxion

Ultraleichte und ultrakompakte Umlenkrolle mit Rücklaufsperre. Die Micro...

CHF 89.90
zur Produktseite

Reverso 4

Vielseitiges, leichtes Sicherungs- und Abseilgerät. Das vielseitige Sicherungs- und...

CHF 35.90
zur Produktseite

Reverso 4

Vielseitiges, leichtes Sicherungs- und Abseilgerät. Das vielseitige Sicherungs- und...

CHF 35.90
zur Produktseite

Tibloc

Ultraleichte Mini-Seilklemme für Notfälle oder als Flaschenzug...

CHF 31.90
zur Produktseite

Ultralegere

Ultraleichte, kleine Umlenkrolle aus Nylon für Notfälle. Die Petzl...

CHF 5.90
zur Produktseite

Oscillante

Extrem leichte Umlenkrolle mit beweglichen Seitenteilen.Nicht von der Rolle, sondern...

CHF 19.90
zur Produktseite

GO 7mm Maillon

Mayo – ovaler Schliessring aus Stahl mit weiter Öffnung. Wenn es um deine...

CHF 6.90
zur Produktseite

Pro Traxion

Vielseitige Umlenkrolle für schwere Lasten mit Rücklaufsperre, für...

CHF 117.90