Wir haben Inventur: Längere Lieferfristen bei Bestellungen zwischen 21.2. - 23.2.2017

Aufgrund der jährlich stattfindenden Inventur in unserem Logistikzentrum, versenden wir vom 21.2. - 23.2.2017 keine Onlinebestellungen. Wir freuen uns, wenn du unterdessen trotzdem bei uns im Online Shop einkaufst. Rechne bitte in diesem Zeitraum einfach mit einer etwas längeren Lieferfrist.

Bei Fragen zu deiner Bestellung steht dir unser Team vom Kundenservice gerne unter 0848 0848 11 oder info@transa.ch  zur Verfügung.

Weitere Themen

Schichtenprinzip: Vielschichtig dem Wetter trotzen

Bekleidung mit der du gegen jede Kälte trotzt, besteht idealerweise aus mehreren Schichten. Verschiedene Textilien werden je nach dem Drunter oder Drüber getragen. Die Stoffe sollten je nach Lage spezifische Eigenschaften besitzen.

Wer das richtige Kombinieren von Kleidungsstücken beherrscht, hat bei jedem Wetter ein angenehmes Körperklima. Für einen optimalen Wärmehaushalt sorgt das "Schichtenprinzip": Das 3-Lagen-Zwiebel-Schema besteht aus mehreren Kleidungsschichten, von denen jede Schicht eine oder mehrere Funktionen erfüllt. So wird die vom Körper erwärmte Luft isoliert, der Schweiss nach Aussen transportiert, während Wind und Wetter nicht eindringen können.

+Erste Schicht: Innenschicht

Die erste Schicht liegt direkt auf der Haut. Sie soll Körperfeuchtigkeit schnell aufnehmen, grossflächig verteilen und verdunsten lassen. Oder sie leitet die Körperfeuchtigkeit zur nächsten Schicht weiter. Damit wird das Auskühlen der Körperoberfläche verhindert.

Diese Eigenschaften besitzt unsere Funktionsunterwäsche. Zu empfehlen sind hautfreundliche, weiche und leichte Materialien wie Merino, Kunstfaser, Wolle, Seide und Mischgewebe.

Eigenschaften

  • Angenehm auf der Haut.
  • Schnell trocknend.
  • Feuchtigkeitstransportierend.
+Zweite Schicht: Innenschicht

Die zweite Schicht soll bei kühlen Temperaturen warm halten und die Körperfeuchtigkeit von der Innenschicht übernehmen. Dabei wärmen die Isolationsschichten nicht. Ihre Wirkung hängt einzig von der Luftspeichereigenschaft des Materials ab. Das heisst, die Wirkung koppelt sich an dessen Fähigkeit, deine natürliche Körperwärme zwischen Gewebe- bzw. Isolationsfasern einzuschliessen. So hält sie die Körperwärme möglichst lange zurück.

Synthetische Fasern behalten ihre Isolationsfähigkeit weitgehend auch im nassen Zustand. Zudem sind sie schneller trocken als Naturfasern. Im Winter halten dich Fleecebekleidung wie auch Wollmaterialien warm.

Eigenschaften

  • Warm und atmungsaktiv.
  • Weich und toller Tragekomfort.
+Dritte Schicht: Wetterschutzschicht

Die dritte Schicht ist die äusserste Schicht, die vor Wind und Wetter schützt. Je nach Wetterbedingungen wird sie über der ersten oder zweiten Schicht getragen.

Bei der Aussen- bzw. Wetterschutzschicht ist darauf zu achten, dass sie die vorteilhaften Eigenschaften der Innen- und Zwischenschicht nicht aufhebt. Die Aussenschicht sollte wasser- und winddicht sein, dennoch atmungsaktiv bleiben. Relevant ist hier eine gute Belüftung, da bei einer "hermetisch" geschlossenen Ausrüstung der Feuchtigkeits- und Hitzestau zunimmt. Ebenso beschleunigt nasse Bekleidung den Wärmeverlust und führt zu einem unangenehmen Tragegefühl.

Eigenschaften

  • Wasserdicht.
  • Winddicht.