Weitere Themen

Kindertragen

Aktive Eltern müssen weder aufs Wandern noch auf ihre Kinder verzichten. Denn solange die Kleinen nicht mitwandern können, lassen sie sich gerne mittragen. Die Investition in eine gute Rückentrage lohnt sich also.

Ab wann kann ein Kind in der Trage getragen werden? Sobald die Kinder längere Zeit aufrecht sitzen können, ab ca. ½ Jahre. Erreicht das Kind ein Gewicht von ca. 20 Kilogramm wird die Last zu gross. Da sich Kinder bewegen (dynamische Last), werden aus 20 Kilogramm schnell „gefühlte“ 40 Kilogramm. Zudem werden ältere, schwerere Kinder häufig nur über kürze Zeit in der Trage sitzen wollen und wandern einen Grossteil der Strecke selbst.

  • Stabilität und Tragesystem: Am besten mit Kind ausprobieren.
  • Stauraum: Je nach Modell findest du Kindertragen mit viel oder wenig Stauraum für Windeln und extra Kleidung.
  • Gewicht: Je leichter die Trage, desto leichter die ganze Last für Dich. Jedoch sollte das Gewicht nicht auf Kosten der Stabilität gehen.
  • Sonnenschutz/Regendach: Ist eine nützliche Sache. Auf schützende Kleidung, UV-Schutz oder Kopfbedeckung sollte trotzdem nicht verzichtet werden.
  • Sicherheitstipp: Obwohl die Tragen im Prinzip selber stehen, sollte das Kind in der Trage nie unbeaufsichtigt bleiben. Sobald sich das Kind bewegt, kann die Trage umkippen.