Weitere Themen

Schlafsack

Ein guter Schlafsack ist wie ein guter Rucksack: Er hält oft viele Jahre und muss einiges durchmachen. Damit du weisst, welche Varianten wo zum Einsatz kommen, hier ein Überblick:

Schlafsack-Form

Komfort-Schlafsack

  • Die rechteckige Schlafsackform bietet durch ihre Breite einen hohen Schlafkomfort und viel Beinfreiheit. Dank Rundum-Reissverschluss kann der Komfort-Schlafsack zur Decke umfunktioniert werden. Er ist ideal für wärmere Klimazonen.
  • Die grosszügigen Masse ergeben ein grösseres Gewicht und Volumen. Der rechteckige Schlafsack ist nicht sehr enganliegend und isoliert deshalb die Körperwärme weniger optimal, als körperbetonte Modelle. Folglich ist er nicht geeignet für Winter- bzw. tiefe Temperaturen.


Mumienförmiger Schlafsack

  • Ist auf die Körperform zugeschnitten und dadurch eng anliegender, was wiederum weniger Material, Gewicht und Packvolumen bedeutet.
  • Dank der Mumienform sorgt dieser Schlafsack für optimales Wärmemanagement, da die Form dem menschlichen Körper angepasst ist und somit besser isoliert.
  • Die dreidimensional, ergonomisch geschnittene Fussbox ist Garant für warme Füsse.

Füllungen

Daunenschlafsäcke

  • Vorteil: Kleines Volumen, geringes Gewicht, langlebig (bei richtiger Pflege), hoher Schlafkomfort. Jedoch wirken diese Vorteile nur dann, wenn die Daunenqualität gut bis sehr gut ist.
  • Nachteil: Bei guter Qualität im Preis höher.
  • Grösserer und schnellerer Isolationsverlust bei Feuchtigkeit als bei Kunstfasersäcken.
  • Aufwändiges Waschen/Pflege.

Bei unseren Daunenschlafsäcken findest du dazu die Qualitäts-Angaben wie z.B. 90/10, 850 cuin. Dies bedeutet, dass ein Mischverhältnis von 90 % reiner Daune und 10% Feinfedern vorliegt. Daneben gibt es noch die amerikanische Messmethode: Sie ermittelt die Füllkraft, die eine bestimmte Menge Daune erreicht (Fill Power). Je höher dieser Wert ist, desto hochwertiger ist die Füllung.

Kunstfaser-Schlafsäcke

  • Vorteil: Weniger Feuchtigkeitsempfindlich, verliert bei Feuchtigkeit im Vergleich zur Daune weniger an Isolationsfähigkeit.
  • Günstiger im Preis.
  • Nachteil: mehr Gewicht, voluminöser, weniger langlebig (bei richtiger Pflege jedoch kein Problem).
  • Einfacheres Waschen/Pflege.

Wichtiger Tipp: Schlafsäcke nach Gebrauch immer offen und trocken lagern.