Weitere Themen

Nachhaltige Kooperationspartner

Wir kooperieren mit vielen Organisationen, die sich für ökologische und soziale Anliegen im Reise- und Outdoor-Sektor einsetzen und unterstützen Initiativen, Projekte und Anlässe im Nachhaltigkeitsbereich.

European Outdoor Conservation Association – EOCA
Seit 2010 ist Transa Mitglied der European Outdoor Conservation Association (EOCA). Diese gemeinnützige Organisation setzt sich für den Schutz der Wildnis ein und leistet Sensibilisierungsarbeit im Umgang mit der Natur bei Outdoor-Aktivitäten. Die Mitgliederbeiträge der EOCA fliessen zu 100 Prozent in die Unterstützung von Naturschutzprojekten. Das ArBolivia-Projekt setzt sich zum Beispiel in Zusammenarbeit mit Kleinbauern für Aufforstung, bessere Landnutzung sowie Fair Trade ein. So soll die weltweite Abholzung, den Klimawandel und die Armut in Entwicklungsländern bekämpft werden.

European Outdoor Group und Sustainability Working Group
Die Mitgliedschaft im Branchenverband European Outdoor Group blieb über lange Zeit den Herstellern vorbehalten. Nichtsdestotrotz konnte sich Transa ab 2010 mit ihrer Händler-Perspektive in der Sustainability Working Group einbringen. Seit der Öffnung für Händler Ende 2014 ist Transa Vollmitglied. Besonders in der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit setzen wir uns dafür ein, dass sich die Outdoor-Branche nachhaltig weiterentwickelt. Mit dieser Partnerschaft kann Transa dazu beitragen, dass soziale und ökologische Anliegen unserer Kundschaft direkt in die Produktionsabläufe der Outdoor-Hersteller einfliessen.

Fair unterwegs
Transa unterstützt seit über 30 Jahren den Arbeitskreis Tourismus & Entwicklung und dessen Reiseportal. Das Portal informiert und sensibilisiert für Themen rund um nachhaltiges Reisen und für Probleme im Zusammenhang mit der Tourismusentwicklung. Diese Themen sind auch uns als Anbieterin von Reiseausrüstung ein Anliegen. Auf dem Portal finden sich verschiedenste Hintergrundinformationen zu Reiseländern, Entscheidungshilfen für die Reiseplanung und Tipps zum fairen Handeln.

Bus alpin
Transa ist seit 2006 nationaler Hauptsponsor von Bus alpin und unterstützt den Verein in seinem Bestreben, touristische Ausflugsziele in den Bergen besser durch den ÖV zu erschliessen. Das bringt einerseits touristischen Nutzen für Berggänger, andererseits profitiert die lokale Bevölkerung von einer erhöhten regionalen Wertschöpfung. Zudem werden die negativen Auswirkungen des motorisierten Individualverkehrs verringert.

Filme für die Erde
Der Verein Filme für die Erde hat sich zum Ziel gesetzt, mittels Umweltdokumentarfilmen einen Beitrag zur Erhaltung des Ökosystems Erde beizutragen. Mit dokumentarischen Filmbeiträgen klärt der Verein die Gesellschaft auf, schafft Aufmerksamkeit gegenüber Umweltthemen und animiert dazu, sich selbst nachhaltig zu verhalten. Einst durch eine Bildungsinitiative entstanden entwickelte sich die Organisation zu einem internationalen Kompetenzzentrum für Umweltdokumentarfilme.

Eco.ch (ehemals NATUR)
Seit Beginn der damals noch NATUR genannten Messe im Jahr 2006 unterstützt Transa den jährlichen Anlass als Sponsorin. eco.ch ist eine führende Grossveranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit und fokussiert auf Wissenstransfer, Sensibilisierung, Innovation sowie praktische Handlungsbeispiele. eco.ch dauert vier Tage und umfasst jeweils einen Kongress, eine Gala und eine Messe. Neben dem Sponsoring war Transa 2015 auch an der Messe mit einem Stand vertreten.

öbu – Der Verband für nachhaltiges Wirtschaften
öbu ist der Verband für nachhaltiges Wirtschaften in der Schweiz und zählt rund 360 Unternehmen, Organisationen und Institutionen zu seinen Mitgliedern. Der Verband unterstützt seine Mitglieder dabei, Nachhaltigkeit in den drei Dimensionen Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft als strategisches Instrument zur Weiterentwicklung des Unternehmens zu nutzen. Als Impulsgeber der schweizerischen Nachhaltigkeitscommunity setzt sich öbu für verbesserte politische Rahmenbedingungen und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft mit Zukunft ein.

"RespekTiere deine Grenzen"
Transa unterstützt die Kampagne RespekTiere deine Grenzen des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) und des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) zum Schutz der Wildtiere. So werden zum Beispiel unsere Schneeschuhe mit Etiketten versehen, auf denen neben dem Kampagnen-Emblem die vier wichtigsten Verhaltensregeln zum Schutz von Wildtieren stehen. Das Verkaufspersonal und die Tourenleitenden werden besonders geschult, damit sie über die Bedürfnisse der Wildtiere Auskunft geben können.

Schweizer Wanderwege
Seit 2010 ist die Organisation Schweizer Wanderwege unser Kooperationspartner. Über 60‘000 Kilometer einheitlich signalisierte und gut gepflegte Wanderwege erschliessen die schönsten Naturlandschaften der Schweiz. Für die hohe Qualität dieses weltweit einmaligen Angebots sorgen der Verband Schweizer Wanderwege und seine kantonalen Wanderweg-Organisationen. Ihre Leistungen können sie dank der finanziellen Unterstützung und des ehrenamtlichen Engagements zahlreicher Privatpersonen sowie der guten staatlichen Rahmenbedingungen erbringen. Seit der Einführung des gelben Wegweisers entwickelte sich Schweizer Wanderwege zum kompetenten und zuverlässigen Dienstleister sowie zum wichtigen Interessenvertreter für die Wanderbewegung in der Schweiz.