Beastmaker

Das erste Beastmaker Fingerboard entstand 2007 in Sheffield, Grossbritannien. Ausschlaggebend waren schlussendlich die blutigen Finger, welche die leidenschaftlichen Kletterer Ned und Dan nach ihren langen Trainings-Einheiten am Fels davontrugen. Sie wünschten sich ein Trainingsboard mit feiner, Fingerschonender Oberflächenstruktur. So entwickelten sie den ersten Beastmaker an welchem sie ein halbes Jahr herumschliffen und die Details verfeinerten, bis der Griff sie zufriedenstellte. Schnell kursierte der Trainingserfolg der beiden in der Szene. Ned reiste zu seinem Kindheitsfreund David nach Leicester, wo dieser sich zusammen mit Elsie an ein Computergestütztes Design heranwagte. Aus alten Maschinen wurde einen neue angefertigt, mit der das Beastmaker Trainingsbrett angefertigt werden konnte. Die Firma war geboren und mit ihr die vier Hauptprotagonisten und Gründer. Nach drei Jahren Training mit ihrem eigenen Trainingsboard verbesserten sich Dan und Ned von 8a Kletterern zu 8b+ Kletterern und Ned zudem von einer Top 5 in nationalen Wettkämpfen zum dreimaligen Nationalmeister und Finalist in den Weltmeisterschaften. Bis jetzt gibt es zwei verschiedene Serien des Trainingsboards: Das Fingerboard 1000 und das Fingerboard 2000. Dazu wurde eine App entwickelt, welche diverse Trainingsprogramme anbietet. Um jeden Kletterer optimal zu fordern und die spezifischen Klettermuskeln zu trainieren, kamen Mikro-, Hand- und Ball-Griffe, sowie Sprossen dazu. Damit man bei all dem noch stylisch aussieht wurden passende Logo Hoodies und Shirts entworfen.

Beastmaker2 Artikel

Kategorien
Filter