Cyclodos

Alles wird Abfall, aber je später, desto besser. Das ist das Motto von CYclodos, der kleinen, sympathischen, unverwechselbaren Marke aus Basel. Schon in den 1980ern nähte Christine Buser für Kajakfreunde Paddeltaschen oder Bekleidung aus ausrangierten Rucksäcken. Allerdings immer nur dann, wenn Ihre Mutter nicht daheim war, denn ihre Bernina-Nähmaschine war manch dickem Stoff nicht gewachsen und begann zu qualmen. Im Laufe der Jahre wuchs das Knowhow von Christine und aus einem Hobby wurde mehr. Christine kaufte aus einem Firmennachlass eine Industrienähmaschine, machte ein Praktikum bei der bayerischen Kanuzubehörfirma Langer und verfeinerte immer weiter ihre Kenntnisse. Mittlerweile blickt Christine Buser, gelernte Physiotherapeutin und Kanulehrerin, auf über 25 Jahre Näherfahrung zurück.
Seit 2012 produziert CYclodos mit Transa unter dem Motto „Schenk deiner Ausrüstung ein zweites Leben“, witzige Accessoires wie Kapuzentaschen, Sonnenbrillenetuis, Portmonees, Schuhsäcke oder Einkaufstaschen. Fast alle verwendeten Materialien, die zur Herstellung benötigt werden stammen aus alten Jacken, Zelten, Rucksäcken, Karten und Liegematten, die von Transa Kunden in den Filialen abgegeben werden. Wer hat schon ein Brillenetui aus 3-Lagen Gore-Tex XCR Pro-Shell mit Arc‘teryx Logo, oder einen Schuhbeutel aus Kerlon 1800, das von einem Hilleberg Keron 3 stammt? Jedes Produkt ist ein Unikat! Und auch aus alten Veloschläuchen, Gleitschirmen, und Verpackungsmaterial entstehen nützliche Beutel und Taschen.

Die Aufnahme von Cyclodos im Jahre 2013 ins Buch „Green Design Volume 2“, welches die weltweit innovativsten Produktideen im Bereich Nachhaltigkeit kürt, war ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der jungen Marke und hat die farbenfrohen Produkte weiter bekannt gemacht.

Cyclodos13 Artikel

Filter