Endura

Endura Ltd wurde in Edinburgh, Schottland im Jahr 1992 von dem ambitionierten Club Radfahrer Jim McFarlane gegründet. McFarlane machte einen 14-monatigen Trip nach Australien. Während er in Australien lebte, trat Jim einer Rad Gruppe bei, welche an Triathlon-Team-Events teilnahm. An einem dieser Events wurde ihm seine Ausrüstung gestohlen und er war somit gezwungen sich nach einer neuen Ausrüstung umzusehen. Das was angeboten wurde, fand wenig Gegenliebe bei Jim. Er erstand wie zuvor Dinge, die er benutzte, jedoch begeistert war Jim nicht. So entschloss er sich nach seiner Rückkehr nach Schottland einen Versuch zu starten Radbekleidung selber zu produzieren. Diese sollten so sein, dass Jims Ansprüche an technische Funktion und Langlebigkeit ohne Abstriche bei Material und Aufbau erfüllt würden. Und dies ist immer noch die Grundidee auf die noch heute alles bei Endura aufbaut.

Zuerst arbeitete man mit Qualitäts-Textilfabriken in Zentral-Schottland zusammen, welche Radbekleidung anboten. Es wurde allerdings schnell klar, dass diesen Textilfabriken das Fachwissen und die Ausrüstung fehlten, um leistungsstarke Radbekleidung herzustellen und so begann Endura  im Jahr 1993 mit der Herstellung seiner eigenen Kleidung. Seitdem ist Endura die grösste Marke für Radsportbekleidung in Grossbritannien geworden. 

Endura’s erstes Angebot war seine MT500 Reihe von Shorts, enge Hosen und Trikots. Diese wurden in den Markt zu einer Zeit eingeführt, als Mountainbiken eine schnell wachsende Sportart wurde. Die Auswahl war sofort ein Erfolg und etablierte die Marke fast über Nacht als erste Wahl bei Radsportbekleidung für die neue Mountainbike-Generation in Grossbritannien.

Das Unternehmen produziert derzeit sowohl mit Partnerfirmen als auch in seiner eigenen Produktion mit 3900 qm in Livingston, Schottland. Zu seiner Ausstattung gehört hier eine moderne Druckerei, ausgerüstet mit einer digitalen Hochgeschwindigkeits-Sublimations- Druckmaschine. Endura’s spezialisierte Produktionslinien umfassen Ultraschall-Schweiss-und Schneidanlagen, Kleben, Pressen, spannungsfreie Stoffe, Laserschneiden, CAD Design-Muster, Automatische Lageneinteilung und fast alle Arten von Nähmaschinen. Zusätzlich hat Endura eine eigene Niederlassung in Shanghai, von wo aus die fernöstliche Qualitätskontrolle arbeitet.

Die Firmen-Philosophie bleibt seinem ursprünglichen Konzept leistungsstarker, langlebiger Radsportbekleidung treu und verwendet nur die besten verfügbaren Materialien. Endura investiert in Entwicklung, Innovation (das Unternehmen hält vollzählige Patente und hat laufende Patentanmeldungen) und Design. Alle Vertriebs-und Marketing-Mitarbeiter, alle Direktoren und unser Produktentwicklungs-Team sind Radfahrer, die sich leidenschaftlich für Räder interessieren und die bestmöglichen Produkte hierfür produzieren wollen. Neben dem Produkt-Input aus dem Inhouse-Team arbeitet Endura eng mit einer Reihe von Fahrern zusammen. Darunter Weltmeister und britische Champions sowie Vereins-Rennfahrer und Pendler, um die funktionelle Endura Bekleidung zu entwickeln und zu verfeinern.

In seiner Geschichte hat das Unternehmen zahlreiche Produkt –Auszeichnungen in Magazinen und verschiedene Auszeichnungen der Branche, einschliesslich den Eurobike Design Award für Kleidung gewonnen.

Endura-Blog

Endura57 Artikel

Kategorien
Filter