Green Oil

Das kleine englische Familienunternehmen Green Oil mit Sitz in Bromley, Kent wurde 2007 von Simon Nash, einem begeisterten Biker und Umweltschützer gegründet.  Während seines Studiums an der Universität Southampton entwickelte er ein Bio-Kettenöl aus natürlichen Komponenten und ohne toxische Zusatzstoffe. Simons Antrieb war und ist ein biologisch abbaubares Kettenschmiermittel zu entwickeln, das ohne PTFE oder fossile Rohstoffe sehr gut funktioniert. So startet er in einer kleinen Blockhütte und füllte die ersten Flaschen mittels Bierhahn per Hand ab.

Herkömmliche Kettenöle, hergestellt aus fossilen Rohstoffen oder mit PTFE als Zusatzstoff, belasten zum einen durch ihren Abbau die Umwelt und sind auch nur begrenzt verfügbar, zum anderen gelangen sie beim Reinigen oder beim Fahren im Regen ins Erdreich und belasten dort den Boden. PTFE ist eine polyfluorierte Chemikalie, die sich in der Umwelt und dem Körpergewebe des Menschen anreichert und nicht abgebaut wird. Green Oil sowie die Reinigungsmittel Green Clean und Clean Chain werden ausschliesslich aus einer Mischung von über 20 natürlich vorkommenden Pflanzenextrakten (z. B. Zitrus-Extrakte, Kokosnussöl etc.) hergestellt und sind somit zu 100 % biologisch abbaubar. Der Verzicht auf jegliche, bedenkliche Inhaltsstoffe geht jedoch nicht zu Lasten der Wirkung, was Tests und Anwendererfahrungen belegen. Green Oil Produkte wurden in der Zwischenzeit mit vielen ökologischen Preisen ausgezeichnet, so dem BikeBiz Award 2010, dem Green Apple Award 2012 oder der Final-Nomination des Guardians für den Sustainable Business Award 2014, und sind heute in vielen Veloläden zu finden.

Green Oil8 Artikel

Kategorien
Filter