Sidas

Die Ski-Instrukteure Loïc David, Jacques Martin und Gabriel Pellicotti suchten nach einer Lösung schlecht passenden Skischuhe für sich bequem zu machen. Ihre schmerzenden Füsse und ihre persönliche Überzeugung, dass auch andere Leute in dem boomenden Skimarkt diese Probleme  haben, waren treibende Kraft genug sich mit Thema intensiv auseinanderzusetzen. Ihre Erkenntnis: Jeder Fuss und sein Abdruck sind absolut einmalig auf der Welt. Also warum alle Füsse in die gleichen, serienmässig gefertigten Schuhe stecken? Die 26 Knochen im Fuss werden durch 33 Muskeln gesteuert und durch Bänder und Sehnen gehalten. Bei einer normalen Belastung trifft der Fuss etwa 4000 Mal pro Tag auf den Boden auf. Bei lang anhaltenden Belastungen wie zum Beispiel beim Skifahren ermüdet der Fuss durch die Belastung und verformt sich. Mit individuell angepassten Einlagen, so die Idee, wird eine exakte Stützung des Fussgewölbes erreicht und Druckschmerzen, Brennen, Taubheit und Krämpfe der Füsse vermieden.

Anders als die Version des Orthopäden sollten die Sohlen keine Fehlstellung beheben, sondern den Fuss bestmöglich in seiner gegebenen Form unterstützen. So begann SIDAS im Jahr 1975, damals noch unter dem Namen „Conform’able“, mit der Herstellung von Schauminjektions-Liner und individuellen Einlegesohlen für Skischuhe.

Heute finden sich Einlegesohlen von SIDAS in Fussballschuhen, Laufschuhen, Wanderschuhen, Radschuhen und vielen hochwertigen Alltagsschuhen wieder. Im Laufe der Zeit hat sich SIDAS zur „Your Foot Company“ entwickelt. SIDAS bereichert den Markt durch innovative Produkte rund um Fuss, Schuhe und Einlagen auch Socken, Sandalen, Hautschutz und Fusswärmer finden sich Portfolio der Firma.

Sidas10 Artikel

Kategorien
Filter