The North Face

1966 von Douglas Tompkins gegründet, gehört The North Face heute zu den weltweit führenden Marken im Bereich Outdoor-Bekleidung. Die aufregende Legende beginnt ironischerweise an einem Strandabschnitt in San Francisco mit einem Einzelhandelsgeschäft für Extremkletterer- und Bergsteigerausrüstung.  Allerding war es Nachfolger Kenneth Klopp, der 1968 erstmals Produkte unter der hauseigenen Marke The North Face herstellen liess und somit den Outdoor-Laden zum Gipfelstürmer machte. Bereits zwei Jahre nach der Ladeneröffnung übernahm er die Geschäfte. Zunächst entwickelte er raffinierte Zelte, später neuartig konstruierte Synthetik-Schlafsäcke und Anfang der 80er auch noch Skibekleidung.

In den 70er Jahren begann das Unternehmen mit zahlreichen Sponsoring Expeditionen zu einigen der entlegensten, noch weitgehend unberührten Ecken der Welt. Das war die die Geburtsstunde einer stolzen Tradition und der Grund für die Entstehung des authentischen Brand Mantras „Never Stop Exploring“. Auch der Name war Programm: The North Face – die Nordwand. Diese gilt unter Bergsteigern als die eisigste und anspruchsvollste Wand eines Berges. Wer in eine Nordwand einsteigt, muss auf dem Weg nach oben zahlreiche Herausforderungen bewältigen. Der thematische Hintergrund hinter dem Firmennamen spiegelt sich auch in der Gestaltung des Firmenlogos wider. Es stellt in abstrakter Form die markante Felssilhouette des Half Domes  im Yosemite-Nationalpark, dar.

1990 verkaufte Firmengründer Douglas Tompkins seine Anteile des Unternehmens und erwirbt seither in Patagonien (südliches Argentinien und Chile) riesige Gebiete, um Nationalparks zu schaffen. 1991 kaufte Douglas Tompkins die Reñihué-Ranch in der Absicht, das mit Regenwald bewachsene Gelände zu schützen. In den Folgejahren erwarb er mit der US-amerikanischen Umweltstiftung The Conservation Land Trust weitere zusammenhängende Flächen. Bei seiner Umweltphilosophie beruft sich Tompkins auf den norwegischen Umweltschützer Arne Næss und hofft auf viele Nachahmer unter den Reichen.

Heute gilt The North Face 40 Jahre nach der Firmengründung als Wegbereiter zahlreicher Innovationen, die sich durchgesetzt haben und inzwischen als Standard gelten. In diesem Sinne arbeitet The North Face ständig weiter daran, die Grenzen der Technologie voranzutreiben. Aufwändige Forschungs- und Entwicklungsarbeit, gepaart mit Praxiserfahrungen des The-North-Face-Athletenteams, spiegeln sich in einer umfangreichen Produktpalette hochfunktioneller Outdoor- und Skibekleidung sowie in Schlafsäcken, Rucksäcken, Zelten und Schuhen wider. Zu den Kunden gehören heute unter anderem die weltbesten Kletterer, Bergsteiger, Snowboarder, Läufer und Extrem-Skifahrer – sie vertrauen auf den hohen Qualitätsstandard der The North Face Produkte. Getreu dem Firmenmantra  „Never Stop Exploring“ verspricht das Unternehmen, seiner Historie treu zu bleiben und auch in Zukunft massgebliche Grenzen zu verschieben, Türen zu öffnen und somit den Sportlern die Möglichkeit zu geben, für sich selbst die eigenen Grenzen neu zu definieren.

The North Face86 Artikel

Kategorien
Filter