TranZbag

Die Erfolgsgeschichte von TranZbag beginnt 1995, als der leidenschaftliche Mountainbiker und Zeitschriften-Verleger Bendicht Luginbuehl eine kleine, verstaubare Velo-Transporttasche entwickelt. Diese ermöglicht den kostenlosen Fahrrad Transport in praktisch allen europäischen öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB werden Partner im TranZbag-Netzwerk. Das Verpacken geht ganz einfach: egal ob Rennrad, Mountainbike, oder Fully, einfach Vorderrad ab, Lenker um 90 Grad umklappen und alles verstauen. Doch der TranZbag ist nicht nur für ÖV’ler geeignet, auch Autofahrer können sich freuen. Durch die Transporttasche werden die geliebten zwei Räder einfach und diebstahlsicher im Autoinneren verpackt, dabei gibt’s keine Kratzer und die Velo’s verhaken sich nicht ineinander. Dazu freut sich das Portemonnaie, denn im Autoinneren transportiert, spart man 1-3 Liter Treibstoff pro 100 km. Das sind gute Argumente und über 100'000 Nutzer reisen mit einem Modell von TranZbag. So werden sie schnell zum marktführenden Hersteller der weltweit leichtesten Velo-Transporttaschen in den Sparten Rennrad, Tourenfahrrad und Mountainbike. 2016 bringen sie eine Weltneuheit auf den Markt, und schaffen damit einen Weltrekord: der TranZbag ROAD ist so klein zusammenfaltbar, dass er in der Trikot-Tasche mitgeführt werden kann. 2018 werden schon die nächsten Fahrrad Gepäckstücke lanciert: eine faltbare Rad-Transporttasche für Elektro-Bikes und der TranZbag AIR als Gefäss zum Transport von Mountainbikes, Tourenvelos und Rennrädern im Flugzeug.

TranZbag5 Artikel

Kategorien
Filter

Leicht.Kompakt.Praktisch.