Handpresso

Henrik Nielsen steht seit jeher für klare Linien, Qualität und Einfachheit. Auch die Ökologie liegt ihm am Herzen. Nielsen, ein kompromissloser Erfinder, war von der F&E-Politik grosser Konzerne enttäuscht. Er bedauerte ihre Angst vor Risiken und stellte fest, dass ihre Entscheidungsträger nicht bereit sind, ihr Geld auf das Risiko zu setzen. Deshalb beschloss er, mit seiner Familie nach Fontainebleau zu ziehen und gründete im Jahr 2000 sein eigenes Unternehmen. Nielsen verkauft auch Innovationen in Lizenz und geht bis zum Ende seiner Credos. Positiv und kämpferisch versteht er es, sein Team täglich zu motivieren, seine Projekte erfolgreich durchzuführen. Am Anfang nur von einem Projektleiter und einem Designer umgeben, kreiert Henrik im April 2006 Handpresso, ein Spin-off von Nielsen Innovation. Handpresso veranschaulicht gut, dass es möglich ist, mit einigen ausgewählten Mitarbeitern, effizientere Produkte zu schaffen. Mit seinen tragbaren Espressomaschinen revolutioniert Handpresso den Espressomarkt zur Freude seines Erfinders. Es dauert nur zwei Jahre von der ursprünglichen Idee bis zur Markteinführung der Handpresso Wild (heute Handpresso-Pumpe), einem innovativen Durchbruch bei mobilen Espressos. Als grosser Espressoliebhaber und viel unterwegs wollte Nielsen mit einer Espressomaschine reisen können. Gegen den Strom der bekanntesten Marken suchte er nach Einfachheit und schaffte es zusammen mit seinem F&E-Team, manuell einen Druck von 16 bar zu erreichen. So konnte er einen leckeren Espresso auf Augenhöhe mit den besten Espressomaschinen zubereiten. Mit der Handpresso Wild, die im Januar 2008 auf der Messe in Mailand offiziell vorgestellt wurde, wurde Handpresso zum unangefochtenen Marktführer des tragbaren Espressos. Inzwischen bietet Handpresso eine grosse Auswahl an innovativen Produkten im Rahmen des tragbaren Espressomaschinenkonzepts. Die Produkte sollen Freiheit, Mobilität, Geselligkeit, Umweltfreundlichkeit (die Espressomaschine ist komplett manuell, es ist keine Elektrizität nötig) vermitteln. Handpresso arbeitet mit den grossen Kaffeeunternehmen zusammen. Nach dem reinen Espresso-Erlebnis erweiterte das Unternehmen seine Reichweite auf alle Kaffeefans. Das Angebot an tragbaren Maschinen umfasst daher auch Geräte zur Zubereitung von Kaffee. Die in mehr als 50 Ländern vertriebenen Handpresso-Maschinen werden mittlerweile von 300.000 Anwendern und Markenliebhabern weltweit genutzt. Das originelle und stilvolle Design wurde in Frankreich und weltweit anerkannt und Handpresso gewann sieben wichtige internationale Designpreise, darunter den IF 08 in Deutschland, l'Observeur 08 in Frankreich, Formland 2008 in Dänemark und Going Green 2009 in den USA.

Handpresso4 Artikel

Filter