Woolpower

Die Woolpower AB wurde 1969 in Östersund in Schweden gegründet, um Nylonstrumpfhosen herzustellen. Anfang der 1970er Jahre entwickelte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der schwedischen Armee das Material Ullfrotté Original. Das erste Ullfrotté-Kleidungsstück wurde 1972 gefertigt.

Die Woolpower AB ist heute komplett auf die Herstellung von Thermounterwäsche, Socken und wärmender Oberbekleidung ausgerichtet. Das Unternehmen beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter, wobei die gesamte Produktion – vom Garn bis zum fertig genähten Produkt – in Östersund erfolgt, umgeben von der grossartigen schwedischen Fjällwelt.

Die Schweden verarbeiten für ihre funktionelle Thermo-Kollektion ausschliesslich feinste Merinowolle aus Patagonien, die mit etwa 30 Prozent Synthetik-faser ergänzt wird (je nach Einsatzbereich verschiedene Mischungen mit Polyamid, Polyester und Elasthan). Woolpower ist - im Gegensatz zu anderen Merinoprodukten - bei 60 Grad waschbar und hat sich im harten Outdoor-Alltag äusserst robust erwiesen. Sämtliche Teile werden im Jämtland hergestellt. Verarbeitet werden verschiedene Wärmeklassen, die sich am Quadratmetergewicht des Stricks orientieren und meist im Modellnamen angegeben sind. 200 (steht für 200g/qm) ist bei Woolpower die „leichte“ Ware (anderswo schon die Mittelklasse). 400 ist schon für den reinen Wintereinsatz gedacht. Und die superwarmen Wildlife Socks 600 kann man entweder im Wintercamp tragen - oder als Hausschuh. 

Das Unternehmen hat seit jeher einen sehr hohen Qualitätsstandard. Um die Einhaltung der nach den geltenden Normen korrekten Masse zu kontrollieren, werden regelmässige Stichproben durchgeführt. Die Produktion in Östersund ist zertifiziert gemäss ISO 14001 (Umweltmanagement) und ISO 9001 (Qualitätsmanagement). Zudem trägt jedes Kleidungsstück den Namen der Näherin, denn die fertig gestanzten Teile werden von ein und derselben Näherin zum Kleidungsstück zusammengenäht. Diese kontrolliert und trägt die Verantwortung für „ihr“ Kleidungsstück, was sie zum Schluss mit ihrem Namensetikett dokumentiert.

Etwa 70 % des Verkaufs entfallen auf den Export – in ca. 30 Länder der Welt. Zu den Kunden zählen Sportler und Outdoorer, Militär- und Polizeiorganisationen in vielen Ländern, Menschen, die beruflich viel draussen sind und viele andere, die ungern frieren.

Die Woolpower AB gehört zur Unternehmensgruppe „Gränsfors Bruks Moderbolag“, einem Familienunternehmen mit verschiedenen kleineren Produktionsbetrieben. U.a. werden Brecheisen, Äxte und Schutzkleidung für Waldarbeiter hergestellt. Alle Woolpower-Produkte werden – vom Garn bis zum fertig genähten Kleidungsstück – von der Woolpower AB in Östersund/ Nordschweden hergestellt und dies bereits seit dem Produktionsstart 1972.

Woolpower25 Artikel

Kategorien
Filter