Jemand fährt mit den Tourenski einen Hang hinunter, es ist eine hüglige Landschaft, die Sonne steht am Horizont.

Wintersport

Haute Route im Tösstal - Skitour vor der Haustür

  • #Skitouren
Portrait von Anja
Anja
Verkaufsmitarbeiterin, Zürich Europaallee
© Fotos

Für eine Skitour musst du nicht weit: Transianerin Anja liebt es, mit ihren Tourenskis ihre nächste Umgebung zu entdecken. Das ist einfach, bequem und umweltfreundlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Hier stellt sie uns die Haute Route im Tösstal vor.

Es kommt nicht jeden Winter vor, dass in unmittelbarer Umgebung meines Wohnortes genügend Schnee liegt, um Schwünge im Pulverschnee zu geniessen. Wir schätzen es ganz besonders an diesem Morgen, die Skitour Tösstaler Haute Route in Angriff zu nehmen. Und umso mehr möchten wir Rücksicht nehmen auf die sensible Natur. Will heissen: Möglichst wenig Aufstiegs- und Abfahrtsspuren hinterlassen und den Wald meiden. So werden die schon geschwächten Tiere nicht gestört. Aber von vorne.

Schnell am Ausgangspunkt

Es ist eine der Skitouren, welche von A nach B geht und daher optimal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unternommen werden kann. Was obendrauf einiges umweltfreundlicher ist. Mit dem Zug ab Zürich reisen wir in nur einer Stunde nach Steg im Tösstal. Noch mit den Stirnlampen am Helm, Skis auf den Rucksack gebuckelt, starten wir unsere Tour der Töss entlang und erklimmen die verschneite Strasse Richtung Brüttental. So gut es geht, versuchen wir uns an Strassen und Wanderwege zu halten und eben nicht durch den wilden Wald zu laufen. Wir möchten die Wildtiere nicht unnötigem Stress aussetzten. Nordöstlich der Schindelberghöchi, Schindelegg bis zum Rosegg ist eine Wildruhezone, welche nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr aktiv ist.

  • Eine schneebedeckte Landschaft mit Wäldern und Hügeln.
    Foto © Anja
  • Person mit Tourenski geht durch den Wald.
    Foto © Anja

Zum höchsten Punkt des Kantons Zürichs

Schnell wird uns bewusst, dass wir hier nicht auf Skitour sind für die langen Traumabfahrten, aber um die einmalige Natur zu geniessen. Angekommen auf dem Schnebelhorn, dem höchsten Punkt des Kanton Zürichs, ist der längste Aufstieg geschafft. Nun folgte eine Tösstaler Sightseeing-Tour vom Feinsten. Wir laufen stets am Grat entlang, über etliche Hügel. Teils sind die Abfahrten so kurz, dass es sich kaum lohnt, die Felle von den Ski zu ziehen. Spass und Gelächter kommen bei Fellabfahrten aber auch nie zu kurz.

Fleecejacken

Abenteuer fast für sich allein

Nach einer ausgiebigen Pause folgt nun endlich die lang ersehnte Powderabfahrt 1 vom Habrütispitz Richtung Allmeind: bescheidene 300 Höhenmeter. Der Pulver ist jedoch grossartig und die Motivation wieder getankt für den zweitletzten Aufstieg Richtung Höchhand. Bis hier hin waren wir allein auf diesen verschneiten Hügeln unterwegs. Die Höchhand und der Schwarzenberg sind jedoch nicht unbekannte Skitouren im Tösstal. So begegnen wir einigen weiteren begeisterten Skitourengehenden. Die zweite Abfahrt steht an: vom Schwarzenberg in die Wolfsgrueb. In der Wolfsgrueb angekommen, müssen dann noch ein paar eingepackte Gummibärli dran glauben, um den Beinen nochmals Kraft zu verleihen. Der letzte Aufstieg steht an. Für die Überschreitung der Scheidegg hinüber zum Dürrspitz montieren wir das letzte Mal die Felle. Jetzt wird es romantisch: Als wir beim Dürrspitz ankommen, senkt sich die Sonne und wir werden mit einer unvergesslichen Abfahrt in den Sonnenuntergang belohnt. Die letzte Fahrt führt uns bequem an den Bahnhof Gibswil. Mit müden Beinen sitzen wir schon fast bei kompletter Dunkelheit in den Zug und lassen uns von der SBB in kurzer Zeit nach Hause chauffieren.

Tourenbeschrieb Skitour im Tösstal

Zeit: 8 Stunden

Distanz: 22.5km

Höhenunterschied: 1520m Aufstieg, 1460 m Abfahrt.

Plane deine Tour sorgfältig anhand von Karte, Tourenführer und Internet. Berücksichtige die Wetter- und Lawinensituation, die Dauer, die Schwierigkeit sowie die Teilnehmenden und deren Fähigkeiten. Auf Wintertouren im ungesicherten Gelände gehören LVS, Schaufel und Sonde zur Standardausrüstung. Beurteile laufend Verhältnisse, Gelände und die beteiligten Personen. Kehre rechtzeitig um.

slf.ch: Lawinenbulletin und mehr

whiterisk.ch: Portal zur Lawinenprävention

Wir haben eine «abgeänderte» Tour der Tösstaler Haute Route unternommen. Infos zur «original Tösstaler Haute Route» findest du auf der SAC-Website.

  • #Skitouren

Teile den ArtikelHaute Route im Tösstal - Skitour vor der Haustür

  • Kostenloser Versand ab CHF 99

    (Mit der TransaCard immer kostenlos)

  • Sicheres und einfaches Bezahlen
  • 14-Tage Widerrufsrecht