Outdoor-Abenteuer verschenken mit einer Geschenkkarte von TransaJetzt kaufen

Hängematten & Sessel

53 Artikel filtern
42 von 53 Artikeln

In der Hängematte dem Himmel so nah

Mit einer Hängematte bist du dem Himmel immer ein Stückchen näher – sowohl auf Outdoor-Tour als auch in heimischen Gefilden. Dabei hat du die Wahl zwischen der klassischen Hängematte mit Gestell für den Garten, gemütlichen Modellen aus Baumwolle oder klein faltbaren Reisehängematten aus Kunstfaser und vielem mehr.

Die verschiedenen Typen der Hängematten

Stabhängematte

Die Stabhängematte ist ideal im Garten oder auf dem Balkon. Eine Spreizstange hält die Liegefläche an den beiden kurzen Seiten aufgespannt. Das erleichtert dir den Einstieg und zugleich muss die Hängematte nicht hoch befestigt werden, denn sie hängt nicht so tief durch. Ganz ideal zum Aufhängen ist ein Gestell, in das die Stabhängematte eingehängt wird. Das funktioniert im Garten genauso wie auch zu Hause. So bist du von Bäumen oder Halterungen unabhängig und kannst dir deinen Lieblingsplatz frei wählen.

Tuchhängematte

Eine Tuchhängematte ist der Klassiker. Sie ist oft farbenfroh aus stabiler Baumwolle gewebt und gross genug, um darin quer zu liegen. Dies ist für deinen Rücken sogar die beste Lösung. In der Tuchhängematte liegst du, in welcher Position auch immer, wohlig umhüllt und geborgen. Das Schlafen in einer Tuchhängematte ist ein besonderes Erlebnis.

Reisehängematte

Beim Camping, Trekking oder auf Reisen kommt die Reisehängematte zum Einsatz. Das leichte Material aus Kunstfaser prädestiniert sie für diese Outdoor-Aktivitäten. Sie wiegt fast nichts und lässt sich erstaunlich klein zusammenfalten. Als Outdoor-Fan solltest du sie stets im Rucksack haben. Sie eignet sich für eine kleine Mittagspause ebenso wie für die Übernachtung im Freien.

Eine Besonderheit sind Hängematten mit Mosquitoschutz, unerlässlich in tropischen und subtropischen Gegenden. Hier bist du in der Nacht zuverlässig vor den lästigen Insekten geschützt und kannst dich ungestört erholen.

Verschiedene Befestigungsmöglichkeiten

Die unterschiedlichen Typen werden auch verschieden hoch befestigt. Je höher die Schlafposition, um so mehr frische Luft kann zwischen dir und dem erwärmten Boden zirkulieren. Auch Schlangen, Insekten und anderer unliebsamer Besuch sollte es möglichst schwer haben, Kontakt mit dir aufnehmen zu können. Je höher der Einstieg, umso schwieriger wird es allerdings auch für dich, in die Hängematte hinein zu kommen.

Welches Material eignet sich für Hängematten?

Bei Transa findest du zahlreiche Hängematten für viele unterschiedliche Einsatzbereiche. Je nachdem, ob du lieber zuhause oder unterwegs in der Matte hängst, kommen bei der Herstellung dieser schwebenden Schlafmöglichkeit ganz verschiedene Fasern zum Einsatz. Für Zuhause, den Balkon oder Garten eignet sich Baumwolle am besten. Sie ist sehr stabil und kann mit farbenfrohen Mustern gewebt werden. Allerdings ist sie schwer, was aber bei diesem Einsatzbereich keine Rolle spielt.

Wenn du unterwegs auf dein schwebendes Outdoor-Bett nicht verzichten möchtest, dann kommen die ultraleichten Kunstfasern zum Einsatz. Sowohl die Matte selbst als auch Seile und Riemen sind aus federleichten Kunstfasern hergestellt. Dieses Material hat den Vorteil, dass es sich erstaunlich klein zusammenrollen lässt.

Was bietet eine Hängematte

Den grössten Schlafkomfort bietet eine Hängematte, wenn man in der Diagonalen oder quer darin liegt. Es gibt Modelle, die für zwei Personen gemacht sind und solche, die bis zu 200 kg belastbar sind.

Eine neue Genussform ist das Hammocking. Hammock ist das englische Wort für Hängematte und Hammocking bedeutet, das Leben in der Hängematte geniessen. Das kann die Mittagspause im Büro sein oder mit Freunden am Wochenende unter Baumwipfeln gemütlich abhängen. Übrigens schläft es sich in heissen Sommernächten auch in den eigenen vier Wänden in einer Hängematte deutlich kühler, als in einem Bett.

  • Kostenloser Versand ab CHF 99

    (Mit der TransaCard immer kostenlos)

  • Sicheres und einfaches Bezahlen
  • 14-Tage Widerrufsrecht